Autor:
Objavljeno: 7. 12. 2017
Kategorije: Deutsch

Die Babysitterin merkt, dass etwas nicht stimmt. Dann schnappt sie sich das Kind und rennt los.

Was würdest Du tun, wenn Du einen Einbrecher in gehört Haus gehört hättest?

Es ist eine erschreckende Situation, und viele wissen nicht einmal, wie ihre erste Reaktion aussehen würde. Schließlich weiß man nicht, ob diese Person gefährlich oder sogar bewaffnet ist. Die Situation wird noch beängstigender, wenn man sich um ein Kind kümmern muss. Selbst wenn es nicht Dein eigenes Kind ist, möchte man trotzdem seine Sicherheit garantieren.

Jenna Lee Baker kennt diese Situation nur allzu gut. Jenna ist eine Kindermädchen in Südkalifornien. Sie kümmert sich um einen kleinen 3-jährigen Jungen, während seine Eltern arbeiten sind. Es ist ihre Aufgabe, ihn zu füttern, zu unterhalten und sicherzustellen, dass er sich in keiner gefährlichen Situation befindet.

Deshalb war sie schockiert, als sie mit dem Jungen nach Hause kam, nachdem sie einige Besorgungen gemacht hatte.

Als sie ins Haus trat, fühlte sich etwas für sie komisch an. Obwohl sie es nicht genau benennen konnte, war sie in höchster Alarmbereitschaft.

Es war dieser Moment, als sie erkannte, dass etwas ganz und gar nicht stimmte. Der Eindringling im Haus hörte das Kindermädchen und den kleinen Jungen und bekam Angst. Er rannte die Treppe hinunter und aus dem Haus, um nicht erwischt zu werden. Sobald Jenna merkte, was vor sich ging, hob sie den kleinen Jungen auf und rannte aus dem Haus. Sie wollte sicherstellen, dass sie so weit wie möglich vom Eindringling entfernt war.

Sie rannte dann zum Haus eines Nachbarn und rief um Hilfe. Da die Familie Kameras im Haus installiert hatte, konnten sie alles sehen, was passiert war. Sie sahen den Eindringling ins Haus kommen und herumwandern. Er öffnete zuerst Jennas Handtasche und warf sie auf die Theke, um sie nach allem Wertvollen zu durchsuchen.

Dann ging er nach oben und sah sich in den verschiedenen Räumen des Hauses um.

Er schaute sogar in die Geldbörse der Mutter auf der Suche nach etwas Wertvollem. Als er hörte, wie Jenna und der Junge nach Hause kamen, sah man ihn in Panik geraten. Er verließ das Haus so schnell wie möglich, um nicht entdeckt zu werden. Er wusste nicht, dass das Ganze gefilmt wurde.

Jonathan Lai ist der Besitzer des Hauses und war sehr beunruhigt über den Vorfall. Und wer könnte es ihm verdenken? Nicht nur seine Habseligkeiten waren gefährdet, auch seine Familie befand sich in einer gefährlichen Situation. Und als Vater will er alles tun, um sie zu schützen.

Deshalb konnte er nicht dankbarer für das sein, was Jenna für die Familie getan hat. Als sie wusste, dass etwas nicht stimmte, handelte sie so schnell wie möglich, um sicherzustellen, dass der kleine Junge in Sicherheit war. Sie hätte pausieren oder einfach alleine gehen können, aber sie tat, was sie als fantastisches Kindermädchen tun musste.

Obwohl viele Jenna einen Helden nennen, sieht sie es nicht so.

Sie tat einfach, was sie tun musste, um den kleinen Jungen in Sicherheit zu bringen. Sie sagte:”Ich liebe ihn. Wenn seine Eltern weg sind, vertrauen sie mir, dass ich ihn beschütze. ”

Die Eltern könnten dankbarer nicht sein für ihr heldenhaftes Kindermädchen.

Wie hättest Du reagiert? Findest Du auch, dass Jenna eine Heldin ist?