Autor:
Objavljeno: 9. 07. 2018
Kategorije: Deutsch

Diese Blutdruckmedikamente werden zurückgerufen weil sie Karzinogene enthalten

Nimmst du Blutdruckmedikamente? Dann solltest du diesen Hinweis beachten. Es wurde nämlich in einigen Medikamenten die karzinogene Substanz N-Nitrosodimethylamin (NDMA) gefunden. Es werden jetzt eine bestimmte Menge der Medikamente sofort zurückgerufen.

Es handelt sich hier um Medikamente mit dem Wirkstoff Valsaratan.

NDMA
Blutdruckmedikamente, die den Wirkstoff Valsartan enthalten, werden sofort aus den Handel genommen und somit zurückgerufen. Untersuchungen stellten fest, dass der Wirkstoff mit NDMA verunreinigt ist. Der Grund der Verunreinigung ist bisher unklar, man vermutet es sei auf Grund einer Veränderung im Produktionsprozess passiert.

Ganz Europa
Der Rückruf der Medikamente erfolgt nicht nur in Deutschland, sondern ganze 22 europäische Länder. Darunter gehören: Deutschland, Norwegen, Finland, Schweden, Ungarn, die Niederlande, Österreich, Portugal, Belgien, Frankreich, Polen, Kroatien, Italien, Litauen, Griechenland, Kanada, Bosnien und Herzegowina, Bahrain, Malta, Spanien, Irland und Bulgarien. Insgesamt werden 2.300 Chargen der Medikamente zurückgerufen, die vom chinesischen Hersteller Zhejiang Huahai Pharmaceuticals geliefert wurden.

Karzinogen
Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) untersucht jetzt den Ausmaß der Verunreinigung. Obwohl NDMA Tumoren in Leber, Nieren und den Atemwegen verursachen kann, ist die Menge entscheidend. Bei der Menge, die in den Medikamenten gefunden wurde, ist die erhöhte Gefahr von Krebs nur gering. Hast du solche Blutdruckmedikamente eingenommen? Dann solltest du es auf keinen Fall, abrupt absetzen. Davon raten Experten jetzt stark ab. Gehe lieber zum Arzt und rede mit ihm über mögliche Alternativen. Du kannst dich auch in der Apotheke beraten lassen und Auskunft über aktuelle Rückrufe erfahren.

Quelle: DAZ  CNN | Bild: Pixabay