Autor:
Objavljeno: 16. 05. 2018
Kategorije: Deutsch

Wie oft sollten wir denn eigentlich duschen? Hier ist die Antwort!

Die meisten von uns duschen jeden Tag. Entweder morgens oder abends, je nach Vorliebe, stellen wir uns täglich unter den Wasserstrahl. Manche waschen jeden Tag die Haare, andere nicht. Fakt ist aber, dass unsere Haut in der Regel täglich gewaschen wird. Aber ist das denn überhaupt notwendig? Oder sogar schlecht? Wir haben die Antwort!

Wie oft duschst du denn?

 

Weniger
Laut dem deutsche Dermatologen Yale Adler müssen wir nicht jeden Tag duschen. Eigentlich reicht es vollkommen aus, wenn wir nur ein mal die Woche unter die Dusche gehen! Das sei das beste für die Haut. Aber in unserer Gesellschaft, in der viel (vielleicht zu viel) Wert auf Hygiene gelegt wird und man immer frisch riechen muss, ist das fast unmöglich. Vor allem, wenn man unter der Woche mehrmals Sport treibt. Viel schlimmer als wie oft man duscht ist eigentlich die Menge an Seife, die wir benutzen!

Schutzschicht

Zu viel Shampoo, Seife und andere Duschprodukte trocknen die Haut extrem aus. Das führt dazu, dass jede Dusche die natürliche Schutzschild von deiner Haut abträgt. Diese muss sich dann jedes Mal neu aufbauen, was jedoch bis zu vier Wochen dauert. Deshalb haben viele Menschen nach dem Duschen eine ausgetrocknete und gereizte Haut. Laut Adler sollen wir daher nicht jeden Tag duschen, weil wir dann sowieso nicht schlecht riechen. Nach dem Sport ist es vielleicht ratsam, aber ansonsten nicht unbedingt notwendig.

Täglich
Wir verstehen sehr gut, dass du trotzdem jetzt nicht auf die tägliche Dusche verzichten wirst (das wollen wir ehrlich gesagt auch nicht!) Auch Adler versteht das. Deswegen ratet er uns, wenigstens lauwarmes bis kaltes Wasser, anstatt heißes, zu benutzen, und wirklich nur wenig Seife, oder am Besten gar keine. Besonders aufschäumende und stark duftende Duschgels trocknen die Haut stark aus. Laut Adler ist es ausreichend, sich nur auf die ‘schmutzigen’ Körperstellen, wie Füße, Achseln, Intimbereich und Hintern, zu konzentrieren. Um den Rest kümmert sich das Wasser schon!

 

Quelle:  Margriet | Bild: Pexels