Deutsch

5 Säfte, die gegen Magengeschwüre helfen

usätzlich zu diesen Säften, ist es wichtig, auf eine fettarme Ernährung zu achten und auf schwer verdaubare Nahrungsmittel zu verzichten, um die Beschwerden zu lindern.

Magengeschwüre oder Zwölffingerdarmgeschwüre entstehen durch tiefe Wunden in der Schleimhaut des Magens oder des Darms.

Auch wenn sich Magen und Darm vor den eigenen Sekretionen schützen, können durch eine Verletzung Säuren und Enzyme das Gewebe verändern und zu Wunden in den Wänden dieser Organe führen.

Die Symptome dieser Krankheit sind unterschiedlich und hängen davon ab, wo genau sich das Geschwür entwickelt und wie alt der Patient ist.

Oft führen Magengeschwüre zu keinen Beschwerden und deshalb sind sich viele Betroffene gar nicht bewusst, dass sie daran leiden. Ein Zwölffingerdarmgeschwür verläuft jedoch normalerweise schmerzhaft und mit ständigem Brennen, deshalb muss es auch dementsprechend behandelt werden.

Nicht immer ist es notwendig, auf Arzneimittel zurückzugreifen, um die Beschwerden in den Griff zu bekommen.

Verschiedene natürliche Mixgetränke wirken beruhigend und verdauungsfördernd und können deshalb die Genesung ebenfalls beschleunigen. Hier stellen wir einige davon vor.

1. Mixgetränk mit Grünkohl und Sellerie gegen Magengeschwüre

Grünkohl ist bei verschiedenen Geschwüren hochwirksam. Er enthält Chlorophyll, Ballaststoffe und Antioxidantien, welche die Heilung des Gewebes fördern und auch die Ausleitung von Schadstoffen, die sich im Magen ansammeln, bewirkt.

Zutaten

• ½ Grünkohl
• 1 Selleriestange
• 2 Gläser Wasser (400 ml)

Zubereitung

• Den Grünkohl gut waschen und schneiden.
• Danach den Sellerie waschen und in Stücke schneiden.
• Alle Zutaten im Standmixer oder Blender verarbeiten, bis ein homogenes Mixgetränk entsteht.

Wann wird dieses Getränk eingenommen?

Du kannst bis zu 5 Gläser dieses Getränkes täglich einnehmen und wie folgt aufteilen:

• Am Vormittag,
• zum Mittagessen,
• am Nachmittag,
• zum Abendessen und
• vor dem Schlafengehen.

Du solltest dieses Getränk auf keinen Fall auf leeren Magen trinken, dies könnte die Krankheit verschlimmern.

2. Kartoffelsaft

Kartoffelsaft zählt zu den besten Naturheilmitteln gegen Zwölffingerdarmgeschwüre.

Er wirkt entzündungshemmend und reguliert das Brennen sowie die durch dieses Leiden hervorgerufenen Schmerzen.

Zutaten

• 2 Kartoffeln

Zubereitung

• Den Saft von zwei Kartoffeln vor jeder Hauptmahlzeit trinken, um die Magensäure zu neutralisieren.

3. Mixgetränk mit weißem Kohl

Die Nährstoffe des weißen Kohls wirken wie ein natürlicher Säurehemmer und fördern gleichzeitig die Wundheilung der Verletzungen. Darüber hinaus können damit auch Schmerzen fast unmittelbar gestillt werden.

Kohl enthält Vitamin U und Vitamin K, die dafür verantwortlich sind, geschädigtes Gewebe zu reparieren und die Magenschleimhaut zu regenerieren.

Zutaten

• 1 weißer Kohl
• 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

• Den weißen Kohl gut waschen und zusammen mit dem Wasser im Standmixer oder Blender verarbeiten.
• Trinke diesen Saft frisch zubereitet.

Wann wird der Kohlsaft getrunken?

• Trinke diesen Saft zwei Mal täglich mindestens zwei Wochen lang.

4. Mixgetränk mit Banane und Papaya

Das in der Papaya enthaltene Verdauungsenzym Papain hat eine stark heilende Wirkung und hilft bei verschiedenen Verdauungsproblemen.

In Kombination mit Banane erhält man einen natürlichen Schutz der Magenschleimhaut, der hilft, Säuren zu restaurieren und das verletzte Gewebe wieder zu regenerieren.

Zutaten

• 1 Banane
• 1 Scheibe Papaya
• 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

• Die Banane schälen und in Stücke schneiden.
• Eine Scheibe der Papaya schälen, die Samen entfernen und in Stücke schneiden.
• Alle Zutaten im Standmixer oder Blender zu einem homogenen Mixgetränk verarbeiten.

Wann wird dieses Mixgetränk eingenommen?

• Trinke es zwei Mal täglich.

5. Karottensaft

Karotten wirken basenbildend und sind reich an Provitamin A, das für die Neutralisierung der Magensäuren benötigt wird.

Der Konsum von natürlichem Karottensaft beruhigt Magenschmerzen und fördert die Heilung des verletzten Gewebes.

Darüber hinaus wirkt Karottensaft stark blutreinigend und leitet Schadstoffe aus dem Organismus aus. So kann auch verschiedenen Krankheiten vorgebeugt werden.

Dieser leckere Saft reinigt den Darm und verbessert den Zustand der Haut. Außerdem ist er ausgezeichnet für alle, die gegen Übergewicht kämpfen.

Zutaten

• 4 Karotten
• 1 Selleriestange
• 1/2 Glas Wasser (100 ml)

Zubereitung

• Die Karotten und den Sellerie gut waschen und entsaften.
• Nach Wunsch kann der Saft mit etwas Wasser verdünnt werden.

Wann wird der Karottensaft getrunken?

• Trinke diesen Saft zwei Mal täglich zwei Wochen lang.

Vergiss nicht auf eine gesunde Ernährung, die möglichst fett- und zuckerarm sein sollte. Auch auf schwer verdauliche Nahrungsmittel solltest du lieber verzichten.

Related Articles

Close