Deutsch

BLUTREINIGUNG – OFT FALSCH VERSTANDEN

Letztendlich bedeutet der Begriff nichts anders, als dass durch Naturheilmittel Niere und Darm zur vermehrten Ausscheidung von Schadstoffen angeregt werden. Es ist ein altes Heilprinzip, bei dem eine ganze Palette stoffwechselanregender und ausscheidungsfördernder Mittel und Maßnahmen genutzt wird.
Zur Blutreinigung werden häufig Heilpflanzentees mit abführender Wirkung eingesetzt. neben Sennesblättern und -wurzeln, Faulbaumrinde und Rhabarberwurzel erfüllen diesen Zweck auch Löwenzahn, Tausendgüldenkraugt, Schöllkraut oder Hauhechelwurzel – allesamt Heilpflanzen,d ie den Stoffwechsel aktivieren können.

Andere Heilpflanzen regen die Verdauung an und sorgen damit für den raschen Abtransport der Abbauprodukte aus dem Körper. Dazu gehören der als Gewürz bekannte Kümmel und die Artischocke, deren Bitterstoffe die Fettverdauung fördern. Silymarin, der Hauptwirkstoff Echte Goldrute und Extrakte aus Birkenblättern oder Brennnesseln intensivieren die Ausscheidung über die Niere. Auch Kuren mit Frischpflanzensäften sowie der regelmäßige Verzehr bestimmter Wildgemüse und -salate wie Brennnessel oder Gänseblümchen helfen bei der Entschlackung des Körpers.

Related Articles

Close