Deutsch

Das ist der erstaunliche Grund, weshalb Du immer mit Socken ins Bett gehen solltest.

Ich habe gehört, dass es seltsam ist, mit Socken zu schlafen, und manche halten es sogar für unhygienisch.

Und doch kann ich es verstehen, warum einige Leute denken, dass Socken ihnen wirklich beim Einschlafen helfen können.

Findest du das komisch?

Socken

Socken

PixabayWenn du so bist wie ich, wird dir nachts und vor allem im Winter sehr kalt. Deshalb schlafe ich immer mit Socken.

Bevor es eklig wird – ich nehme natürlich ein frisches und sauberes Paar. Ich persönlich schlafe normalerweise in einer Sekunde ein, aber ich hätte nie gedacht, dass ich es meinen Socken zu verdanken habe.

Manche halten mich vielleicht für verrückt – aber bevor ihr uns alle “Sockenmenschen” abstempelt, solltet ihr das lesen.

Nach Ansicht der Forscher gibt es mehrere Vorteile beim Schlafen mit Socken.

Du schläfst schneller ein

Socken helfen dir, deine Füße aufzuwärmen und erweitern gleichzeitig die Blutgefäße. Dies signalisiert dem Gehirn dann, dass es Zeit ist, schlafen zu gehen, so die Forscher.

Es besteht ein klarer Zusammenhang zwischen vergrößerten Blutgefässen und der Einschlafgeschwindigkeit, so die Studien der Universität Basel, Schweiz.

Ein besseres Sexualleben

Laut einer Studie der BBC berichtet, haben Forscherinnen entdeckt, dass Frauen, die mit Socken geschlafen haben, eine höhere Chance und die Fähigkeit hatten, einen Orgasmus zu haben. Von den Teilnehmern, die Socken trugen, hatten 80 Prozent der Paare einen Orgasmus. Und die ohne Socken? Nur 50 Prozent.

Frauen haben eine größere Chance auf einen Orgasmus

Professor Gert Holstege behauptet aus derselben Studie, die von BBC veröffentlicht wurde, dass Sicherheit und Wohlbefinden die Schlüssel zum weiblichen Orgasmus seien.

Anscheinend können Socken dabei helfen.

Hilft gegen rissige Absätze

Trage saubere Baumwollsocken, nachdem du deine Füße mit einer guten Fußcreme befeuchtet hast. Es kann trockene Fersen vor dem Reißen schützen, wie Healthline sagt. Verwende jedoch NICHT dieselben Socken, die du den ganzen Tag getragen hast. Das kann das Risiko von bakteriellen und – Pilzinfektionen erhöhen.

Raynaud's Phänomen – weiße Finger

Die Raynaud-Krankheit betrifft schätzungsweise 28 Millionen Menschen in den USA, berichtet die Raynaud's Association.

Die Krankheit führt dazu, dass die Blutgefäße anormal auf Erkältungen reagieren und vor allem die kleinen Gefäße in den Händen und Füßen befallen.

Das Tragen von Socken in der Nacht kann helfen, dies zu verhindern, indem du deine Füße warm hältst und das Blut zirkulieren lässt.

Related Articles

Close