Deutsch

Das passiert mit deinem Körper, wenn du JETZT aufhörst zu rauchen

Statistisch gesehen ist das Risiko eines Rückfalls nach vier bis sechs Wochen am höchsten. Dranbleiben – es lohnt sich!

Rauchen ist eine schlechte Angewohnheit und total ungesund – wissen wir. Trotzdem fällt es uns nicht leicht, mit dem Rauchen aufzuhören.

Dabei ist es nie zu spät. Wir sagen dir, was Minuten, Stunden, Wochen, Monate und Jahre später mit deinem Körper nach der letzten Zigarette passiert.

Das passiert mit deinem Körper, wenn du aufhörst zu rauchen

20 Minuten nach der letzten Zigarette

Deine Herzfrequenz und dein Blutdruck normalisieren sich. Die Durchblutung verbessert sich und die Temperatur in deinen Händen und Füßen steigt.

8 Stunden nach der letzten Zigarette

Der Kohlenmonoxid- und Nikotingehalt in deinem Blut haben sich halbiert, deine Organe werden besser mit Sauerstoff versorgt. Das macht dich agiler und aufmerksamer. Außerdem schläfst du besser.

48 Stunden nach der letzten Zigarette

Nikotin und Kohlenmonoxid sind vollständig aus deinem Körper verschwunden. Du kannst wieder besser schmecken und riechen.

2 bis 3 Wochen nach der letzten Zigarette

Dein Kreislauf verbessert sich, deine Lungenfunktion nimmt merklich zu.

1 bis 3 Monate nach der letzten Zigarette

Die winzigen Flimmerhärchen in deiner Lunge (die sogenannten Zilien) finden zu ihrer normalen Form zurück, sie reinigen deine Bronchien von Schleim und Partikeln. Laufen und Trainieren fällt dir jetzt deutlich leichter, außerdem hustest du weniger.

Auch deine Haut sieht jetzt viel besser aus: Sie ist nicht mehr so fahl und schweißig. Der Grund: Die verbesserte Durchblutung der Zellen.

Achtung: Die Gefahr eines Rückfalls ist vier bis sechs Wochen nach der letzten Zigarette besonders hoch. Laut verschiedenen Statistiken fangen jetzt die Meisten wieder mit dem Rauchen an. Durchhalten!

3 Monate nach der letzten Zigarette

Die Fruchtbarkeit bei Mann und Frau verbessert sich. Beim Mann werden die Spermien beweglicher. Bei der Frau erholen sich die Eierstöcke und die Gefahr von Fehl- und Frühgeburten sinkt.

6 bis 9 Monate nach der letzten Zigarette

Du bekommst deutlich besser Luft, da sich die Schleimhäute in Hals und Nase erholt haben. Auch die Nasennebenhöhlen haben sich regeneriert.

Auch die Lunge hat sich zu einem großen Teil erholt. Husten und Kurzatmigkeit gehen weiter zurück und das Risiko, an Lungenentzündung oder Bronchitis zu erkranken, ist erheblich reduziert.

1 Jahr nach der letzten Zigarette

Das Risiko von Herzerkrankungen (z. B. Herzinfarkt) ist nur noch halb so hoch wie bei einem Raucher. Der Grund: Das Blut ist flüssiger und nicht mehr so verklumpt.

5 Jahre nach der letzten Zigarette

Das Risiko, an Mund-, Kehlkopf-, Speiseröhren- oder Blasenkrebs zu erkranken, ist auf die Hälfte reduziert. Das Schlagunfallrisiko sinkt auf das Niveau eines Nichtrauchers.

Bei Frauen hat sich zudem das Gebärmutterhalskrebs-Risiko auf das einer Nichtraucherin reduziert.

10 Jahre nach der letzten Zigarette

Das Risiko für Lungenkrebs ist nur noch halb so hoch wie das eines Rauchers. Auch das Risiko für Rachen- und Bauchspeicheldrüsenkrebs nimmt deutlich ab.

15 Jahre nach der letzten Zigarette

Das Herzinfarktrisiko ist auf das Niveau eines Nichtrauchers gesunken.

instyle.de

Related Articles

Close