Deutsch

DAS sagt die Farbe deines Urins über deine Gesundheit aus! Das solltest du wissen!

Normalerweise gehen wir einfach so auf die Toilette, ohne uns dabei Gedanken über die Farbe unseres Urins zu machen. Dabei kann ein Blick in die Toilette uns mehr über unsere Gesundheit preisgeben als die meisten Menschen sich vorstellen können!

Im Durchschnitt scheiden wir in etwa 1-2 Liter Urin am Tag aus. Dies sind dann ungefähr 3-8 Toilettengänge. Das hängt natürlich davon ab, wie viel wir am Tag trinken. Es ist sehr wichtig, sich ab und zu kurz mit der Farbe des eigenen Urins zu beschäftigen. Unsere Nieren filtern wie ein Kaffeefilter alle Schadstoffe aus unserem Blut heraus und geben diese über die Harnwege als Urin ab. Die Farbe deines Urins sagt dir also eine Menge darüber aus, ob du genügend Vitamine zu dir nimmst, ausreichend trinkst oder dein Körper gerade mit dem Bekämpfen von Krankheitserregern beschäftigt ist. Lies auf der nächsten Seite weiter um zu wissen, was die einzelnen Farbtöne über deine Gesundheit aussagen!

Eine gesunde Urinfarbe sollte hellgelb sein, aber nicht durchsichtig. Die Farbe variiert je nach Konzentration der Urochrome (Abbauprodukte) im Blut. Befinden sich zu viele Abbauprodukte (also Schadstoffe) im Urin, dann ist die Farbe gelb-orange. Lies dir die einzelnen Farbvariationen und deren Bedeutung einmal durch:

  • Hellgelb: wenn dein Urin hellgelb ist, dann trinkst du ausreichend Wasser am Tag. Das ist gut! Durchsichtig sollte dein Urin jedoch auch nicht sein – dann trinkst du zu viel Wasser. Dies kann auch bei Diabetikern oder Nierenbeschwerden der Fall sein. Bleibt die Farbe deines Urins durchsichtig? Dann solltest du deinen Hausarzt befragen.
  • Dunkelgelb: dies bedeutet, dass du zu wenig trinkst! Morgens ist der Urin oft gelber – da wir über die Nacht verteilt ja kein Wasser zu uns nehmen. Trinke daher über den Tag hinweg ausreichend Wasser.
  • Braun-Orange: dies kann auf Gelbsucht hinweisen. Sollte dein Urin sogar fast schwarz sein, dann kann dies auf ein Melanomen hinweisen. Du solltest sofort zu deinem Hausarzt gehen! – Hinweis: einige Medikamente können den Urin auch zeitlich färben.
  • Rot: Hast du Rote Beete gegessen? Dann kann es schon mal vorkommen, dass dein Urin eine rosa-rötliche Verfärbung aufweist. Das ist nicht weiter schlimm, wenn du diese rötliche Färbung wirklich mit Lebensmitteln in Verbindung bringen kannst. Die rötliche Farbe entsteht durch die Stoffe Carotine und Betanin. Solltest du nichts farbliches gegessen haben, dann gehe bei rotem Urin bitte direkt zu deinem Hausarzt! Es kann sein das du eine ernste Blasenentzündung oder sogar die ersten Anzeichen für Krebs hast.

Quelle: Wikipedia 

Related Articles

Close