Home / Deutsch / Das Syndrom des leeren Stuhls

Das Syndrom des leeren Stuhls

Auch wenn dieses Syndrom meist mit dem Tod einer geliebten Person in Verbindung gebracht wird, kann es ebenfalls in Momenten der Einsamkeit und des Verlassenseins auftreten.

Beim Syndrom des leeren Stuhls handelt es sich um ein Gefühl, das entsteht, wenn man eine besondere Person im Leben verliert. Es kann sich um jemanden aus der Familie, einen Bruder, eine Freundschaft usw. handeln.

Natürlich geht ein Verlust mit tiefer Traurigkeit einher, doch in diesem Fall spricht man von Syndrom, weil diese Trauer in Zeiten, in denen es etwas zu feiern gibt, besonders intensiv ist.

Das Syndrom des leeren Stuhls intensiviert sich nämlich bei feierlichen Anlässen: zu Weihnachten, an Geburtstagen oder anderen Festtagen.

Man denkt an diesen leeren Stuhl, zwischen all den Leuten und fühlt dabei eine immense Leere und große Angst, die zu diesem Syndrom führt.

Der leere Stuhl ist ein stiller Zeuge

Der leere Stuhl symbolisiert die Person, die früher anwesend war und jetzt fehlt. Insbesondere dann, wenn man von mehreren Personen umgeben ist, wird man sich darüber bewusst, dass jemand fehlt.

Dieses sehr intensive Gefühl kann dem Trauerprozess ähnlich sein, den vielleicht auch du bereits erlebt hast.

Nach dem Verlust einer geliebten Person muss man lernen, ohne sie zu leben und durchläuft deshalb meist eine sehr schmerzhafte Phase.

Der Schmerz kann lange anhalten, es kann dauern, bis man den Verlust zu akzeptieren lernt und das Leben ohne das Leeregefühl, das zurückbleibt, weiterführen kann.

Das Syndrom des leeren Stuhles kann jedoch auch auftreten, wenn die Person nicht gestorben ist. Dann sind andere Situationen, wie tiefe Einsamkeit, dafür verantwortlich.

Wenn man von jemandem verlassen wird, wenn sich jemand entfernt, kann dieses Syndrom ebenfalls auftreten, auch wenn dies nicht so häufig vorkommt wie bei einem Todesfall.

Wenn du dich alleine fühlst, wenn du einsam bist, dann ist es nicht ausschlaggebend, wie viele Personen um dich sind. Du wirst dich trotzdem weiterhin mit allem und jedem alleine gelassen fühlen.

Man kann alles erleben und auch alles überwinden

Auch wenn du alles mit traurigen Augen siehst, insbesondere an speziellen Tagen wie Weihnachten oder anderen Festlichkeiten, gibt es Möglichkeiten, das Syndrom zu überwinden. Vergiss nicht, dass auch du dich davon befreien kannst.

Beginne mit folgenden Empfehlungen, die dir in verschiedenen Situationen gut tun können:

Isoliere dich nicht und schweige nicht

Wer an diesem Syndrom leidet, hat meist keine große Lust zu sprechen und distanziert sich von den geliebten Personen, um in Einsamkeit zu leiden.

Die Situation ist für dich sehr negativ, deshalb musst du dich anstrengen, etwas dagegen zu tun, auch wenn du keine Lust dazu hast. Unterhalte dich mit deinen Mitmenschen und suche Hilfe, auch wenn du nicht willst. Manchmal reicht es schon, wenn dir jemand zuhört und dir Aufmerksamkeit schenkt.

Verändere die Bedeutung des leeren Stuhles

Die Dinge haben immer jene Bedeutung, die wir ihnen geben. Wenn ein lehrer Stuhl Synonym für Traurigkeit und Verlust bedeutet, warum änderst du das nicht?

Strenge dich an, diese negative Assoziation neu zu interpretieren. Mach aus diesem Feind einen Freund.

Bitte um Hilfe, falls dies notwendig ist

Viele denken, dass sie mit allem alleine fertig werden, dass sonst keiner ihre Probleme lösen kann. Doch manchmal ist es notwendig, dass uns jemand einen Schubs gibt und ein bisschen Hilfe, die uns weiterbringt.

Versuche nie, den inneren Schmerz eigenständig mit Medikamenten zu behandeln, nur ein Arzt kann dir das Richtige verschreiben. Wenn möglich, solltest du Alternativen zu Arzneimitteln suchen.

Warum besuchst du nicht einen Psychologen? Ein Experte auf diesem Gebiet kann dir besser als jeder andere helfen, du solltest davor keine Angst haben.

Es ist wichtig die Idee zu akzeptieren, dass von uns geliebte Personen, irgendwann auf irgendeine Weise aus unserem Leben verschwinden können.

Unabhängig davon, ob es sich um einen Todesfall oder andere Gründe handelt, ist dies sehr schmerzlich. Doch wir müssen lernen, es zu akzeptieren.

Natürlich schmerzen diese Situationen, wir sind schließlich Gefühlsmenschen. Doch man muss lernen, dass diese unausweichlichen Tatsachen passieren können und wir keine Kontrolle darüber haben.

About admin

Check Also

Plaque entfernen: Mundspülung gegen Zahnbelag selber machen

Fast jeder von uns kennt Plaque – Zahnbelag, der aus vielen, unterschiedlichen Schichten besteht und …

Komentariši

Vaša email adresa neće biti objavljivana. Neophodna polja su označena sa *