Deutsch

Dein Körper warnt dich 1 Monat vor einem Herzinfarkt: Die 8 versteckten Anzeichen, die jeder kennen sollte

Unsere Gesundheit, ist die wichtigste Sache, auf die wir achten müssen und Herz-Kreislauf-Krankheiten, sind etwas, das wir besonders ernst nehmen müssen. Knapp jeder vierte Todesfall in Deutschland geht auf ein Herzproblem zurück. Das ergibt der Herzbericht der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie. Demnach sterben 2015 knapp 221.500 Deutsche an Herzkrankheiten.

Dank des steigenden Wissens und der voranschreitenden Forschung, ist die Zahl der Todesfälle in den letzten 10 Jahren zurückgegangen. Es gibt trotz allem noch viel zu tun.

Es wird geschätzt, dass fast die Hälfte aller Menschen, die einen Herzinfarkt erlitten haben, Frühwarnzeichen hatten – sie wussten einfach nicht, wie sie diese erkennen und einordnen sollten.

1. Müdigkeit

Wir alle fühlen uns mal müde – das ist normal. Aber wenn man so müde ist, dass normale Aktivitäten, wie einkaufen gehen, anstrengend wirken, dann ist es wohl an der Zeit, die Gesundheit zu checken.

Der Verlust von Kraft und Energie kann bereits über einen Monat vor einer Herzattacke eintreten, wie eine Studie belegt.

Wenn plötzliches außer Atem sein und Energielosigkeit auftritt, sollte man besser den Arzt um einen EKG-Check bitten.

2. Schmerzen oder Druck in der Brust

Eines der häufigsten Signale für einen Herzinfarkt ist ein starker Schmerz oder Druck in der Brust.

Burstschmerzen können zudem Schmerzen in anderen Regionen des Körpers hervorrufen. Manchmal entsteht der Schmerz im Arm (meistens im linken Arm), kann aber auch als Druck im Rachen, Nacken, Kinn, Rücken oder Bauch auftreten. Meistens dauert der Schmerz circa 15 Minuten an.

3. Atemprobleme

Bevor eine Herzattacke zuschlägt, ist es üblich, dass es Schwierigkeiten beim Atmen gibt. Das resultiert meist daraus, dass die Lunge zu wenig Blut geleifert bekommt, da die Arterien blockiert sind.

Sollten Atemprobleme auftreten, ist es unabdinglich sofort einen Doktor zu informieren.

4. Erschöpfung

Fühlt man sich öfter schwach oder erschöpft, könnte es daran liegen, dass die Muskeln zu wenig Blut erhalten. Erschöpfung kann ebenfalls ein Anzeichen für das Chronic Fatique Syndrom sein. Dies gefährdet das Herz besonders, da Stress sehr schnell Herzinfarkte auslösen kann.

5. Schwindelgefühl und kalter Schweiß

Extremes Schwitzen kann eines der ersten Anzeichen auf eine Herzattacke sein. Hält dies für einen längeren Zeitraum an, sollte man einen Doktor aufsuchen.

Schwindelgefühl kann durch die verringerte Blutzirkulation im Gehirn verursacht werden.

6. Grippe

Wirst du von Husten, Fieber und Schüttelfrost geplagt? Keine Panik, dass ist meistens eine normale Erkältung.

Trotzdem, in manchen Fällen können diese Symptome Wochen vor einer Herzerkrankung auftreten.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Symptome vor einer Herzattacke zwischen einzelnen Menschen sehr variieren können. Vor allem bei Männern und Frauen sind die Unterschiede deutlich.

7. Haarausfall

Ein weiteres Anzeichen für Herzprobleme ist Haarausfall. Am häufigsten betroffen sind Männer über 50, aber auch Frauen können damit konfrontiert werden.

Grund dafür ist die gestörte Durchblutung des Gehirns, erklärte ein Facharzt gegenüber ABC News.

8. Unregelmäßiger Puls

Laut der American Heart Association sind Arrhythmie, Herzrythmussstörungen, unregelmäßiger oder ungewöhnlich hoher Puls, die unerwartet auftreten und mehrere Minuten anhalten, Indizien für Herzprobleme. Wenn der Puls nicht schnell zu seinem üblichen Tempo zurückkehrt, können Erschöpfung und Schwindelgefühle auftreten. Sollte dies passieren, sollte umgehend ein Facharzt aufgesucht werden.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden, damit mehr Menschen auf diese Warnsignale aufmerksam werden können, bevor es zu spät ist.

Related Articles

Close