Deutsch

Deshalb solltest Du Efeublätter pflücken und in eine Socke stopfen. Ich hatte ja keine Ahnung!

Die grüne Kletterpflanze Efeu kennt jeder. Egal ob im Wald, oder an der Hausmauer, überall ist er zu finden. Obwohl diese Pflanze giftig ist, hat sie ein enormes Potential als praktischer und umweltfreundlicher Küchenhelfer. Der Grund hierfür sind die im Efeu enthaltenen Saponine. Hierbei handelt es sich um eine natürliche Substanz, die über die Eigenschaften einer Seife verfügt. Efeu ist daher mit den indischen Waschnüssen oder Kastanien vergleichbar, die ebenfalls über diese Stoffe verfügen

Allerdings hat die indische Waschnuss einen besonderen Nachteil im Vergleich mit dem heimischen Efeu, sie muss nämlich für teures Geld gekauft werden, weil es sich bei ihr um keine einheimische Pflanze handelt. Das grüne Efeu wächst dagegen nahezu überall und vor allem für Hobbygärtner ist sie manchmal so etwas wie ein Fluch. Die Waschnuss dagegen muss über lange Transportwege aus dem fernen Indien transportiert werden. Dies verursacht neben hohen Transportkosten auch einen großen Ausstoß von schädlichem CO2. Durch die hohe Nachfrage nach Waschnüssen in Deutschland ist ihr Preis in den vergangenen Jahren auch gestiegen.Dies hat dazu geführt, dass viele ärmere Inder sich die Waschnuss gar nicht mehr leisten können.So greifen sie jetzt zu chemischen Reinigungsmitteln, die wiederum ins Grundwasser gelangen und die Umwelt belasten.

Genau aus diesen Gründen ist Efeu die perfekte Alternative zu Waschnüssen. Die giftigen Saponine sind hierbei der Stoff, der seifenartige Wirkung besitzt. Daher solltest Du vor der Nutzung von Efeu als Waschmittel testen, ob Du auch nicht allergisch auf diese Stoffe reagierst. Allerdings werden die Saponine von den meisten gängigen Waschmitteln ausgewaschen

Tipp 1: Falls Du Efeu als Waschmittel nutzen möchtest, beachte, dass der Kalkentferner, der den meisten herkömmlichen Waschmitteln hinzugesetzt wird fehlt. Du kannst stattdessen deiner Wäsche ein wenig Essig beigeben.Mit der Zeit wirst Du die richtige Dosis herausfinden und deine Wäsche riecht weder nach Essig und trotzdem verschwindet jeder Fleck.

Und so wäschst Du mit Efeu: Gib eine Handvoll Efeublätter, welche Du zerreißt in eine deiner Socken. Diese wirfst Du dann mit deiner restlichen Schmutzwäsche in die Waschmaschine.

Tipp2: Achte darauf, dass Du nicht die hellgrünen jungen Blätter verwendest, sondern die etwas reiferen mit einer kräftigen Grünfärbung. Diese erreichen die größte Reinigungswirkung. Bei hartnäckigen Flecken in deiner Wäsche kannst DU optional auch etwas Kernseife dazugeben. Dies solltest Du übrigens auch bei extrem kalkhaltigen Wasser tun um so einen Grauschleier bei deiner frischen Wäsche zu verhindern.

Wie Du gesehen hast ist es ganz einfach ökologisch und kostenlos zu waschen. Neben dir selbst wird sich sicherlich auch dein Nachbar freuen, der sich sonst über den wild rankenden Efeu ärgern würde.

Related Articles

Close