Deutsch

Die fettige Fritteuse hast du mit einem Geschirrspültab im Handumdrehen gereinigt!

Man kann mit der Fritteuse eine Menge leckere Gerichte zubereiten. Zwar sollte man nicht zu oft Frittiertes essen, aber ab und zu kann man sich eine Leckerei gönnen. Das fettige Gerät danach zu reinigen kann aber ganz schön dreckige Arbeit sein. Trotzdem muss es regelmäßig gemacht werden, da der Schmutz sonst ins Essen selbst gerät. Das wollen wir nicht!

Es ist wichtig die Fritteuse sauber zu machen, aber wie macht man das am besten?

Unhygienisch
Bei regelmäßiger Verwendung der Fritteuse wird sie bald schmutzig sein. Dann sieht es nicht nur dreckig aus, sondern ist auch unhygienisch für die Essenvorbereitung. Man würde ja genau so wenig eine dreckige Pfanne mehrmals ohne zu waschen nutzen. Eine saubere Fritteuse riecht beim kochen weniger, so wirst du auch nicht tagelang diesen fettigen Geruch im Haus haben. Gründe für eine Reinigung gibt es also genug und mit diesem Trick ist es überhaupt keine schwere Arbeit.

Geschirrspültab
Entferne zuerst das ganze Öl aus der Fritteuse. Nehme am besten ein Papiertuch, um das Gröbste zu entfernen. Fülle sie dann bis zum Rand mit Wasser auf und lasse den Korb drin. Schmeiße nun ein Geschirrspültab rein. Stelle es auf die niedrigste Stufe ein, ohne das es anfängt zu kochen. Nach 5-10 Minuten kannst du sie wieder ausschalten. Lasse das Wasser darin abkühlen und spüle anschließend alles gut aus. Trockne es mit etwas Küchenpapier ab und setze neues Öl hinein. Schon ist sie wieder einsatzbereit!

Du möchtest diesen Artikel später noch einmal ansehen? Dann speicher ihn dir auf Pinterest

Quelle: Chip | Bild zur Illustration

Related Articles

Close