Deutsch

Fibrome und Alterswarzen mit Backpulver und Rizinusöl selber entfernen.

Warzen sind zwar meistens harmlos, aber lästig und nicht gerade schön anzusehen. Wenn sie sich an gut sichtbaren Stellen bilden, will man sie am liebsten so schnell wie möglich loswerden. Bei einigen Menschen kommt es vor allem an Hals und Brust zu vermehrter Warzenbildung.

Bei diesen „Halswarzen“ kann es sich um Fibrome (Stielwarzen) oder sogenannte Alterswarzenhandeln. Letztere bilden sich, wie der Name bereits verrät, erst im Lauf des Lebens. Nicht nur Veranlagung, sondern auch äußere Faktoren wie Chemikalien oder UV-Licht können bei der Entstehung von Alterswarzen eine Rolle spielen.

Egal also, ob es sich um Stiel- oder Alterswarzen handelt: Beide gehören zu den gutartigen Hautveränderungen. Wenn du dir jedoch unsicher bist, solltest du einen Hautarzt aufsuchen. Gerade Alterswarzen werden wegen ihrer dunklen Farbe häufig mit Muttermalen verwechselt. In jedem Fall braucht es weder komplizierte Eingriffe noch Chemie, um lästige Halswarzen loszuwerden, sondern lediglich zwei natürliche Hausmittel.

Rizinusöl ist ein pflanzliches Öl, das unter anderem in Medizin und Kosmetik angewendet wird. Gewonnen wird es aus den Samen des Wunderbaums. Bereits im Altertum wurde das Öl wegen seiner vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten geschätzt. Bei innerlicher Anwendung wirkt Rizinusöl als Abführmittel. Äußerlich angewendet, kann es zur Behandlung von Narben und Hautveränderungen eingesetzt werden.

Besonders effektiv zur Entfernung von Alterswarzen und Altersflecken ist eine Kombination von Rizinusöl und Backpulver. Im Folgenden erfährst du, wie du das ultimative Anti-Warzen-Mittel ganz einfach selber herstellst:

Dafür brauchst du:

  • 1/2 TL Rizinusöl
  • 1 TL Backpulver
  • Pflaster

So geht es:

1.) Gib Rizinusöl und Backpulver in eine kleine Schüssel und vermische beide Zutaten zu einer Paste.

2.) Trage die Paste abends auf die Warze auf und klebe ein Pflaster darüber. Lass die Paste über Nacht einwirken und entferne das Pflaster am nächsten Morgen.

3.) Wiederhole die Anwendung bei Bedarf bis zu drei Tage hintereinander, bis die Warze abgetragen ist. Entferne die dabei abgetragene Haut nicht gewaltsam, sondern lass Paste und Pflaster die ganze Arbeit erledigen.

Achtung: Wenn die Haut schmerzen oder bluten sollte, solltest du die Behandlung auf keinen Fall fortführen.

Da die Mischung aus Backpulver und Rizinusöl stark alkalisch ist, solltest du sie nur auf die Warze auftragen. Achte also darauf, dass die Haut um die Warze herum möglichst nicht mit der Paste in Berührung kommt. Falls du dir unsicher bist, ob du die Behandlung verträgst, probiere sie am besten vorher an einer kleinen, unscheinbaren Stelle aus.

Related Articles

Close