Autor:
Objavljeno: 14. 09. 2018
Kategorije: Deutsch

Geheimtipp: Aspirin für schöne Gesichtshaut

Bei der Entfernung von toten Hautzellen wirkt Aspirin in Form eines Peelings am effektivsten. Bei einer sensiblen Gesichtshaut muss das Peeling vorsichtig aufgetragen werden, um die Haut nicht zu reizen

Aspirin ist das weltweit meist verkaufte Schmerzmittel. Insbesondere bei Kopfschmerzen und Fieber sowie zur Blutverdünnung wird Aspirin häufig eingesetzt.

Die Eigenschaften von Aspirin werden bereits seit Jahrzehnten untersucht: Dieses Medikament wirkt entzündungshemmend und weist neuroprotektive Eigenschaften auf. Außerdem ist es besonders für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen geeignet.

Doch nicht nur für die Gesundheit kann Aspirin sehr hilfreich sein, es gibt auch verschiedene alternative Anwendungsmöglichkeiten. Aspirin hilft bei Akne, reduziert Hautflecken und reinigt die Haut. Diese Eigenschaften sind weniger bekannt, deshalb möchten wir dir heute 3 Möglichkeiten vorstellen, wie du Aspirin für deine Schönheit verwenden kannst.

Was bringt Aspirin für die Gesichtshaut?


Es gibt mehrere Gründe, warum dieses Medikament effektiv bei der Behandlung von Hautproblemen ist.

Einer davon ist der entzündungshemmende Effekt, der hilft, (auch chronische) Akne zu reduzieren.

Aspirin enthält Beta-Hydroxy-Säure, die für viele Kosmektika, wie beispielsweise für Cremes und Peelings zur Klärung und Reinigung der Haut, eingesetzt wird.

Dieser aktive Inhaltsstoff verringert Flecken, entfernt abgestorbene Hautschüppchen und verhilft somit zu einer ebenmäßigeren und jüngeren Gesichtshaut. Außerdem fördert Aspirin die Wundheilung sowie die Hautregeneration. Vor allem bei durch Akne verursachten Narben oder sonstigen Hautverletzungen ist Aspirin sehr effektiv.

Wir empfehlen dir, folgende drei Behandlungen auszuprobieren. Lass dich überraschen!

Lesetipp: 6 Naturheilmittel gegen Hautflecken

1. Peeling mit Aspirin

Dies ist wahrscheinlich die einfachste Möglichkeit dieses Medikament zur Hautpflege anzuwenden. Es hat einen peelenden Effekt, abgestorbene Hautzellen können so besser entfernt und damit die Gesichtshaut verfeinert werden.

Außerdem hilft Aspirin bei der Entfernung von überschüssigem Fett und verkleinert die Poren, so kann auch Mitessern vorgebeugt werden.

Zutaten

3 Aspirin

3 Löffel lauwarmes Wasser (30 ml)

Zubereitung

Gib die Aspirintabletten ins Wasser, damit sie weich werden. Zerdrücke sie dann, um damit eine Paste herzustellen.

Anwendung

Reinige deine Gesichtshaut gründlich bevor du das Aspirin aufträgst. Gib dann die Paste mit kreisenden Bewegungen auf dein Gesicht.

Lasse sie 5 bis 10 Minuten einwirken und spüle das Peeling dann ab.

Wiederhole diese Anwendung zweimal pro Woche wenn du normale oder fettige Haut hast. Bei trockener Haut empfehlen wir einmal pro Woche.

2. Gesichtsmaske mit Aspirin und Zitrone

Die Gesichtsmaske aus Zitrone und Aspirin ist besonders für Personen die Akne, Flecken und Narben bekämpfen wollen, geeignet.

Zitrone in Kombination mit Aspirin bildet ein starkes, straffendes und antibakterielles Mittel, welches nicht nur Unreinheiten sondern auch Bakterien, die Akne produzieren, beseitigen kann.

Es ist wichtig, dieses Peeling nur am Abend oder über Nacht anzuwenden, da direkte Sonneneinstrahlung Flecken und Reizungen auf der Haut verursachen kann.

Zutaten

3 Aspirin

3 Löffel Zitronensaft (30 ml)

Zubereitung

Gib die Aspirintabletten in den Zitronensaft und zerdrücke sie dann mit der Gabel, um eine feste Paste herzustellen.

Anwendung

Gib diese Mischung auf dein gesäubertes Gesicht und lasse sie 10 Minuten einziehen.

Hier findest du weitere Rezepte mit Zitrone: 7 Schönheitsmittel mit Zitrone

3. Gesichtsmaske aus Aspirin, Joghurt und Honig

Diese Gesichtsmaske ist wie ein Peeling, das unästhetische Narben, Flecken und Aknenarben reduziert.

Die Kombination von Aspirin, Joghurt und Honig wirkt feuchtigkeitsspendend und reparierend. Damit können Alterszeichen abgeschwächt und die Gesichtshaut geglättet werden. Die Haut sieht danach wieder strahlend und sanft aus.

Zutaten

5 Aspirin

½ Löffel Honig (15 g)

1 Löffel Naturjoghurt (15 g)

Zubereitung

Verarbeite die Aspirintabletten zu Pulver und füge dann den Honig und den Naturjoghurt hinzu.

Anwendung

Tauche ein Tuch in heißes Wasser und lege es anschließend auf deine gereinigte Gesichtshaut, um die Poren zu öffnen. So kann die Gesichtsmaske danach besser wirken.

Trockne dein Gesicht gut ab und gib die Aspirinmischung auf dein Gesicht. Lasse sie 20 bis 30 Minuten einwirken.

Spüle dann alles mit lauwarmem Wasser ab und trage anschließend eine Feuchtigkeitscreme auf die Haut auf.

Bei der Entfernung von toten Hautzellen wirkt Aspirin in Form eines Peelings am effektivsten. Bei einer sensiblen Gesichtshaut muss das Peeling vorsichtig aufgetragen werden, um die Haut nicht zu reizen

Aspirin ist das weltweit meist verkaufte Schmerzmittel. Insbesondere bei Kopfschmerzen und Fieber sowie zur Blutverdünnung wird Aspirin häufig eingesetzt.

Die Eigenschaften von Aspirin werden bereits seit Jahrzehnten untersucht: Dieses Medikament wirkt entzündungshemmend und weist neuroprotektive Eigenschaften auf. Außerdem ist es besonders für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen geeignet.

Doch nicht nur für die Gesundheit kann Aspirin sehr hilfreich sein, es gibt auch verschiedene alternative Anwendungsmöglichkeiten. Aspirin hilft bei Akne, reduziert Hautflecken und reinigt die Haut. Diese Eigenschaften sind weniger bekannt, deshalb möchten wir dir heute 3 Möglichkeiten vorstellen, wie du Aspirin für deine Schönheit verwenden kannst.

Was bringt Aspirin für die Gesichtshaut?

Es gibt mehrere Gründe, warum dieses Medikament effektiv bei der Behandlung von Hautproblemen ist.

Einer davon ist der entzündungshemmende Effekt, der hilft, (auch chronische) Akne zu reduzieren.

Aspirin enthält Beta-Hydroxy-Säure, die für viele Kosmektika, wie beispielsweise für Cremes und Peelings zur Klärung und Reinigung der Haut, eingesetzt wird.

Dieser aktive Inhaltsstoff verringert Flecken, entfernt abgestorbene Hautschüppchen und verhilft somit zu einer ebenmäßigeren und jüngeren Gesichtshaut. Außerdem fördert Aspirin die Wundheilung sowie die Hautregeneration. Vor allem bei durch Akne verursachten Narben oder sonstigen Hautverletzungen ist Aspirin sehr effektiv.

Wir empfehlen dir, folgende drei Behandlungen auszuprobieren. Lass dich überraschen!

Lesetipp: 6 Naturheilmittel gegen Hautflecken

1. Peeling mit Aspirin

Dies ist wahrscheinlich die einfachste Möglichkeit dieses Medikament zur Hautpflege anzuwenden. Es hat einen peelenden Effekt, abgestorbene Hautzellen können so besser entfernt und damit die Gesichtshaut verfeinert werden.

Außerdem hilft Aspirin bei der Entfernung von überschüssigem Fett und verkleinert die Poren, so kann auch Mitessern vorgebeugt werden.

Zutaten

3 Aspirin

3 Löffel lauwarmes Wasser (30 ml)

Zubereitung

Gib die Aspirintabletten ins Wasser, damit sie weich werden. Zerdrücke sie dann, um damit eine Paste herzustellen.

Anwendung

Reinige deine Gesichtshaut gründlich bevor du das Aspirin aufträgst. Gib dann die Paste mit kreisenden Bewegungen auf dein Gesicht.

Lasse sie 5 bis 10 Minuten einwirken und spüle das Peeling dann ab.

Wiederhole diese Anwendung zweimal pro Woche wenn du normale oder fettige Haut hast. Bei trockener Haut empfehlen wir einmal pro Woche.

2. Gesichtsmaske mit Aspirin und Zitrone

Die Gesichtsmaske aus Zitrone und Aspirin ist besonders für Personen die Akne, Flecken und Narben bekämpfen wollen, geeignet.

Zitrone in Kombination mit Aspirin bildet ein starkes, straffendes und antibakterielles Mittel, welches nicht nur Unreinheiten sondern auch Bakterien, die Akne produzieren, beseitigen kann.

Es ist wichtig, dieses Peeling nur am Abend oder über Nacht anzuwenden, da direkte Sonneneinstrahlung Flecken und Reizungen auf der Haut verursachen kann.

Zutaten

3 Aspirin

3 Löffel Zitronensaft (30 ml)

Zubereitung

Gib die Aspirintabletten in den Zitronensaft und zerdrücke sie dann mit der Gabel, um eine feste Paste herzustellen.

Anwendung

Gib diese Mischung auf dein gesäubertes Gesicht und lasse sie 10 Minuten einziehen.

Hier findest du weitere Rezepte mit Zitrone: 7 Schönheitsmittel mit Zitrone

3. Gesichtsmaske aus Aspirin, Joghurt und Honig

Diese Gesichtsmaske ist wie ein Peeling, das unästhetische Narben, Flecken und Aknenarben reduziert.

Die Kombination von Aspirin, Joghurt und Honig wirkt feuchtigkeitsspendend und reparierend. Damit können Alterszeichen abgeschwächt und die Gesichtshaut geglättet werden. Die Haut sieht danach wieder strahlend und sanft aus.

Zutaten

5 Aspirin

½ Löffel Honig (15 g)

1 Löffel Naturjoghurt (15 g)

Zubereitung

Verarbeite die Aspirintabletten zu Pulver und füge dann den Honig und den Naturjoghurt hinzu.

Anwendung

Tauche ein Tuch in heißes Wasser und lege es anschließend auf deine gereinigte Gesichtshaut, um die Poren zu öffnen. So kann die Gesichtsmaske danach besser wirken.

Trockne dein Gesicht gut ab und gib die Aspirinmischung auf dein Gesicht. Lasse sie 20 bis 30 Minuten einwirken.

Spüle dann alles mit lauwarmem Wasser ab und trage anschließend eine Feuchtigkeitscreme auf die Haut auf.