Deutsch

Hiatal Hernie Natürliche Behandlung + Symptome, Ursachen und Ernährung

Haben Sie eine ungewöhnliche Wölbung in Ihrem Oberkörper bemerkt? Wird dies von Bauch- / Brustschmerzen und Symptomen von Säure begleitet? Wenn Sie beide Fragen mit Ja beantwortet haben, könnte es sich um einen Hiatushernie handeln.

Schwergewichtheben und -straffen sind die häufigsten Ursachen für diesen Zustand. Möchten Sie mehr über eine Hiatushernie und deren Behandlung wissen? Weiter lesen.

Was ist eine Hiatalhernie?

Eine Hiatushernie tritt auf, wenn sich der obere Teil Ihres Magens durch den großen Muskel, der Ihren Bauch und die Brust trennt, ausbeult. Dieser Muskel wird allgemein als Zwerchfell bezeichnet.

Das Zwerchfell hat eine kleine Öffnung, die als Hiatus bezeichnet wird, durch die der Speiseröhrchen (Ösophagus) verläuft, bevor er mit dem Magen verbunden wird. Bei einer Person, die von einer Hiatushernie betroffen ist, wird der Magen durch diese Pause nach oben gedrückt. Eine Hiatushernie verursacht aufgrund ihrer Lage Schmerzen in der Brust / im Bauchraum.

Eine kleine Hiatushernie ist kaum von Belang, da sie nicht viele Probleme verursacht. In der Tat ist Ihnen möglicherweise gar nicht bewusst, dass Sie eine haben, bis Ihr Arzt es zufällig entdeckt, während Sie eine andere Erkrankung diagnostizieren. Wenn jedoch die Hiatushernie groß ist, kann dies dazu führen, dass Nahrung und Säure in die Speiseröhre gelangen und zu Sodbrennen führen.

Hiatal Hernien lassen sich in zwei Arten einteilen.

Arten der Hiatushernie

Die zwei Arten von Hiatushernien sind:

  • Hiatal Hernie schieben: Der Magen gleitet zusammen mit einem Abschnitt des Ösophagus, der sich mit dem Magen verbindet, über den Hiatus in die Brust. Dies ist eine der häufigsten Arten von Hernien.
  • Paraösophageale Hernie: Dies ist zwar weniger verbreitet, aber es gibt Anlass zur Sorge. Bei diesem Typ bleiben die Speiseröhre und der Magen an den normalen Stellen. Ein Teil des Magens drückt sich jedoch in den Hiatus ein und landet neben dem Ösophagus. Diese Art von Hiatushernie kann bei manchen Menschen ohne Symptome auftreten. Es besteht jedoch ein erhöhtes Risiko, dass der Magen erdrosselt wird und die Blutversorgung unterbrochen wird.

Nachfolgend sind die Anzeichen und Symptome aufgeführt, die bei diesem Zustand auftreten können.

Anzeichen und Symptome

Die häufigsten Anzeichen und Symptome einer Hiatushernie sind:

  • Sodbrennen
  • Regurgitation von verbrauchten Lebensmitteln oder Flüssigkeiten
  • Acid Reflux – Rückfluss der Magensäure in die Speiseröhre
  • Schwierigkeiten beim Schlucken
  • Bauch- / Brustschmerzen
  • Atembeschwerden
  • Blut kotzen
  • Schwarzer oder blutiger Stuhl

All diese Symptome sind meistens mit einer großen Hiatushernie verbunden.

Während die genaue Ursache einer Hiatushernie noch nicht bestimmt ist, können die folgenden Faktoren eine Rolle spielen.

Ursachen und Risikofaktoren

Geschwächtes Muskelgewebe, bei dem sich Ihr Magen durch das Zwerchfell wölbt, könnte die Hauptursache für eine Hiatushernie sein. Es wird angenommen, dass die Bedingung durch die folgenden Faktoren ausgelöst wird:

  • Altersbedingte Veränderungen Ihres Zwerchfells
  • Verletzung nach Trauma oder Operation
  • Angeborener Zustand – Sie haben eine ungewöhnlich große Pause
  • Anhaltender und intensiver Druck auf die umgebenden Muskeln durch Husten, Erbrechen, Anstrengung beim Stuhlgang, Training oder Heben schwerer Gegenstände / Gewichte

Einige Faktoren können auch das Risiko einer Hiatushernie erhöhen. Sie sind:

  • Fortgeschrittenes Alter
  • Fettleibigkeit
  • Schwangerschaft
  • Gewichtheben
  • Straining

Wenn Sie sich auf die hier genannten Symptome beziehen können und zweifeln, dass Sie eine Hiatushernie entwickelt haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Sie können Folgendes vorschlagen, um eine Hiatushernie zu diagnostizieren.

Wie wird eine Hiatalhernie diagnostiziert?

In den meisten Fällen wird eine Hiatushernie während eines Tests / Verfahrens diagnostiziert, um die Ursache von Sodbrennen zu ermitteln. Solche Tests können umfassen:

  • Eine Röntgenaufnahme des oberen Verdauungssystems
  • Obere Endoskopie
  • Esophageal-Manometrie, die die rhythmischen Muskelkontraktionen in Ihrer Speiseröhre beim Schlucken misst

Eine Hiatushernie kann auch mit einem spezialisierten Röntgenbild diagnostiziert werden, das Bariumschlucken verwendet.

Wenn die Tests anzeigen, dass Sie eine Hiatushernie haben, müssen Sie sich für eine Behandlung entscheiden. Die Behandlung einer Hiatushernie zielt hauptsächlich darauf ab, die Symptome zu lindern. In einigen Fällen kann eine Operation erforderlich sein, wenn die Gefahr besteht, dass die Hernie stranguliert wird.

Bestimmte natürliche Heilmittel können auch bei der Behandlung der Symptome einer Hiatushernie helfen. Sie sind unten aufgeführt.

Natürliche Heilmittel zur Bewältigung der Symptome einer Hiatushernie

1. Warmes Wasser trinken

Wenn Sie nach dem Aufwachen ein Glas warmes Wasser trinken (kein Saft oder Tee), können Sie die Bauchmuskeln und das Zwerchfell entspannen und die Symptome einer Hiatushernie bewältigen.

2. Massage

Die Selbstmassage kann auch helfen, die Symptome eines Hiatusherniens zu lindern. Dazu sollten Sie sich zunächst entspannen und auf den Rücken legen. Legen Sie Ihre Finger direkt unter Ihr Brustbein, wo Sie Ihren Brustkorb spüren können. Üben Sie einen leichten Druck nach unten aus, während Sie sich langsam in Richtung Ihres Bauchnabels bewegen. Wiederholen Sie dies fünfmal und zweimal täglich, um die besten Effekte zu erzielen.

3. Apfelessig

Du wirst brauchen
  • 1-2 Teelöffel roher Apfelessig
  • 1 Glas warmes Wasser
Was müssen Sie tun?
  1. Fügen Sie ein bis zwei Teelöffel rohen Apfelessig zu einem Glas warmem Wasser hinzu.
  2. Gut mischen und trinken.
Wie oft sollten Sie das tun?

Sie können dies einmal täglich tun.

Warum das funktioniert

Dieses Mittel ist besonders vorteilhaft für übergewichtige Personen, die versuchen, die zusätzlichen Pfunde zu verlieren. Die entzündungshemmende Wirkung von Apfelessig kann auch dazu beitragen, Entzündungssymptome im Magen zu lindern (1).

4. Zimt

Du wirst brauchen
  • ½ Teelöffel Zimtpulver
  • 1 Glas warmes Wasser
Was müssen Sie tun?
  1. Einen halben Teelöffel Zimtpulver in ein Glas warmes Wasser geben.
  2. Gut mischen und abkühlen lassen.
  3. Trinken Sie die Mischung.
Wie oft sollten Sie das tun?

Sie können diese Mischung 1-2 mal täglich trinken.

Warum das funktioniert

Zimtaldehyd, einer der Hauptbestandteile von Zimt, kann dazu beitragen, die Symptome einer Magenentzündung zu lindern H. Pylori (2). Daher kann es auch bei der Behandlung der Symptome von saurem Reflux helfen, die mit einer Hiatushernie verbunden sind.

5. Kamillentee

Du wirst brauchen
  • 1 Teelöffel Kamillenteeblätter
  • 1 Tasse Wasser
Was müssen Sie tun?
  1. Einen Teelöffel Kamillentee in eine Tasse Wasser geben.
  2. Bringen Sie es in einem Topf zum Kochen.
  3. 5 Minuten kochen und belasten.
  4. Trinken Sie den Kamillentee.
Wie oft sollten Sie das tun?

Sie können diesen Tee 2-3-mal täglich trinken.

Warum das funktioniert

Kamille ist ein wirksames entzündungshemmendes Mittel, das bei der Behandlung des Säuregehalts helfen kann, einem der Symptome einer Hiatushernie (3).

6. Aloe Vera

Du wirst brauchen

1 Esslöffel entfärbter und gereinigter Aloe Vera Saft

Was müssen Sie tun?

Trinken Sie entfärbter und gereinigter Aloe Vera Saft.

Wie oft sollten Sie das tun?

Sie können dies einmal täglich trinken.

Warum das funktioniert

Aloe Vera weist ausgezeichnete entzündungshemmende Eigenschaften auf. Es kann helfen, eine Hiatushernie zu lindern, indem es die Symptome wie sauren Reflux und GERD behandelt (4).

7. Glatter Ulm-Tee

Du wirst brauchen
  • 2 Teelöffel glattes Ulmenpulver
  • 1 Tasse Wasser
Was müssen Sie tun?
  1. Fügen Sie zwei Teelöffel glattes Ulmenpulver zu einem Glas heißem Wasser hinzu.
  2. Gut mischen und den Tee etwas abkühlen lassen.
  3. Trinken Sie die warme Mischung.
Wie oft sollten Sie das tun?

Sie können dies einmal täglich trinken.

Warum das funktioniert

Glatte Ulme besitzt gastroprotektive Wirkungen, die bei der Behandlung von Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts und bei Symptomen wie saurem Reflux und GERD helfen, die häufig einen Hiatushernie begleiten (5).

8. Ingwertee

Du wirst brauchen
  • 1 Zoll geschnittener Ingwer
  • 1 Tasse Wasser
Was müssen Sie tun?
  1. Fügen Sie einen Zoll geschnittenen Ingwer zu einer Tasse Wasser hinzu.
  2. Bringen Sie es in einem Topf zum Kochen.
  3. Einige Minuten köcheln lassen und belasten.
  4. Trink diesen Tee.
Wie oft sollten Sie das tun?

Sie können zweimal täglich Ingwertee trinken.

Warum das funktioniert

Ingwer hilft bei der Stimulation der Magenentleerung, was bei saurem Reflux und Hiatushernie schwierig sein kann. Ingwer kann auch helfen, die Symptome einer Hernie zu lindern (6).

Während Sie diese Arzneimittel befolgen, sollten Sie auch daran denken, dass Ihre Ernährung eine ebenso wichtige Rolle bei der Behandlung einer Hiatushernie spielt. Im Folgenden finden Sie einige Tipps zur Ernährung, die bei der Behandlung dieser Erkrankung helfen können.

Gesunde Ernährung für eine Hiatalhernie

Was man vermeiden sollte

Der Konsum bestimmter Nahrungsmittel kann das Risiko von Symptomen bei Betroffenen erhöhen, die von einer großen Hiatushernie betroffen sind. Sie beinhalten:

  • Fettiges Essen
  • Zuckerhaltige Nahrung
  • Würzige Speisen
  • Gebratene Esswaren
  • Pfefferminztee
  • Fruchtsäfte
  • Zitrusfrüchte
  • Alkohol
  • Koffein
  • rotes Fleisch
  • Verarbeitete Lebensmittel, die gesättigte Fette enthalten
  • Milchprodukte
  • Schokolade

Bei allen diesen Lebensmitteln wurde festgestellt, dass das Risiko für Symptome von saurem Reflux aufgrund der erhöhten Säureproduktion im Magen erhöht wird.

Was zu essen

Stattdessen sollten Sie versuchen, mehr der folgenden Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, um ein erneutes Auftreten der Symptome zu vermeiden. Sie sind:

  • Mageres Fleisch
  • Fisch
  • Gemüse
  • Fettarme Molkerei
  • Körner

Es ist auch wichtig, dass Sie kleine und häufigere Mahlzeiten einnehmen, um eine Hiatushernie erfolgreich zu behandeln.

Trotz der Behandlung besteht ein hohes Risiko für das Wiederauftreten von Hiatushernien. Daher sollten Sie die folgenden Tipps in Betracht ziehen, um zu verhindern, dass der Zustand erneut auftritt.

Tipps zur Prävention

  • Tragen Sie lockere Kleidung.
  • Vermeiden Sie es, 2-3 Stunden nach dem Essen zu bücken oder sich hinzulegen – um den Druck im Unterleib zu senken und die Gefahr von Sodbrennen zu verringern.
  • Nehmen Sie kleinere Bissen und kauen Sie länger, um die Verdauung zu erleichtern.
  • Versuchen Sie zu vermeiden, drei Stunden vor dem Schlafengehen zu essen.
  • Ein gesundes Gewicht beibehalten.
  • Halten Sie Ihr Bett während des Schlafens hoch, um das Risiko eines Magenrückflusses zu vermeiden.
  • Heben Sie keine schweren Gewichte an.
  • Übe das überwachte Yoga-Stretching.
  • Rauchen aufhören.
  • Versuchen Sie tiefe Atemübungen.

Denken Sie daran, dass diese Mittel und Tipps nur dazu beitragen können, den Zustand zu behandeln und nicht zu behandeln. Eine Hiatushernie heilt nicht von alleine – es erfordert einen medizinischen Eingriff. Sie können diese Arzneimittel zusammen mit den von Ihrem Arzt vorgeschlagenen Medikamenten verwenden, um die Symptome schneller zu lindern.

Ich hoffe, Sie fanden diesen Beitrag informativ. Für weitere Fragen können Sie sich gerne über das untenstehende Kommentarfeld mit uns in Verbindung setzen.

Antworten von Experten auf Leserfragen

Wann einen Arzt wegen einer Hiatushernie aufsuchen?

Wenn Sie feststellen, dass bei Ihnen ein Symptom einer Hiatushernie aufgetreten ist, und nicht nur unerträgliche Schmerzen in der Brust / im Unterleib, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Wie behandelt man eine Hiatushernie medizinisch?

Die Behandlung einer Hiatushernie zielt darauf ab, die Symptome zu behandeln. Es kann die Einnahme von Antazida (Medikamente zur Verringerung der Säureproduktion) wie Nizatidin und Protonenpumpenhemmer (Medikamente zur Heilung der Speiseröhre) umfassen. In schweren Fällen kann auch eine Operation empfohlen werden, um den Magen wieder in seine Position zu bringen.

Kann eine Person an einer Hiatushernie sterben?

In einigen Fällen kann eine Hiatushernie erstickt werden, wenn sie unbehandelt bleibt. Dies kann schwere Schäden an den eingeschlossenen Geweben verursachen und zu Übelkeit, starken Schmerzen und sogar zum Tod führen.

Wann ist eine Operation bei einer Hiatushernie erforderlich?

Wenn bei einem Hiatushernie die Gefahr besteht, dass er erwürgt wird, kann eine Operation empfohlen werden, um den Magen wieder in seine Position zu bringen.

Kann eine Hiatushernie Rückenschmerzen verursachen?

Eine Hiatushernie verursacht meist Schmerzen in der Brust oder im Bauch. Einige Hernien, wie ein Lendenbruch, können jedoch auch Rückenschmerzen auslösen.

Kann eine Hiatushernie Atemprobleme verursachen?

Ja, eine große Hiatushernie kann Ihre Lungen pressen und das Atmen erschweren.

GERD und Hiatal Hernias – Was sind die Unterschiede?

Gastroösophagealer Reflux oder GERD ist der Begriff, der sich auf das Vorhandensein von saurem Mageninhalt in der Speiseröhre oder in der Speiseröhre bezieht. Das Vorhandensein einer geschwächten Klappe zwischen der Speiseröhre und dem Magen ermöglicht es Ihrem Mageninhalt, in die Speiseröhre einzudringen und ihn zu reizen.
Auf der anderen Seite kommt es zu einer Hiatushernie, wenn sich der Magen über die Ösophagusöffnung (Hiatus) in die Brust bewegt.
Unbehandelte Fälle von GERD haben das Potenzial, sich zu einer Hiatushernie zu entwickeln, und in einigen Fällen kann GERD auch ein Symptom einer Hiatushernie sein.

Related Articles

Close