Autor:
Objavljeno: 5. 03. 2017
Kategorije: Deutsch

Ihr Sohn war ständig Krank, bis die Mutter eines Tages die schreckliche Ursache fand

Wochenlang beklagt sich der kleine Sohn des kanadischen Paares Penny und Simon Powell über üble Magenschmerzen. Lange können sie es sich nicht erklären, doch ein verräterischer Geruch bringt sie auf die richtige Spur – und das ist wirklich ekelerregend.

 

Die Eltern sind geschockt, als sie herausfinden, was ihren Sohn so krank macht: Es ist sein Trinkfläschchen. Von außen sieht es harmlos aus, doch als sie den Deckel öffnen, müssen sie würgen.

Der Geruch kommt aus dem Siegelverschluss des Fläschchens – er ist von innen komplett verschimmelt. Simon und Penny sind furchtbar erschrocken, dass ihr Sohn wochenlang aus dieser ekligen Flasche getrunken hat. Sie teilen die Bilder auf Facebook, um andere Eltern zu warnen, dass sie ganz genau aufpassen sollen, was sie ihren Kindern zu trinken geben. Denn es ist idealer Hort für gefährliche Bakterien.

 

 

Besonders betroffen (aber bei weitem nicht die Einzigen) waren die Trinkflaschen der Marke „Tommee Tippee“. Das Tückische ist das Ventil, das entwickelt wurde, damit keine Flüssigkeit verschüttet werden kann. Doch in der Zwischenmembran sammeln sich kleine Mengen an Flüssigkeit. Wenn diese Reste sich ansammeln und nicht gründlichst gereinigt werden, bildet sich Schimmel. Da sich das Ventil aber nicht komplett auseinandernehmen lässt, kommt es zu diesen ekligen Ablagerungen, die man von Außen nichtmal erahnen kann. Deswegen konnten die Powells die Flasche reinigen, wie sie wollten – vollständig sauber wurde sie nie.

 

Schimmel zu essen oder zu trinken kann zu einer ganzen Reihe von gesundheitlichen Problemen führen, darunter Husten, entzündete Hälse und Nebenhöhlen. Auch berichten Eltern von schlimmen Durchfällen, Fieber und Magenbeschwerden.

 

 

 

Deswegen ist es unglaublich wichtig, die Trinkflaschen immer auseinanderzunehmen und ganz genau auszuspülen. Sobald irgendetwas merkwürdig scheint oder komisch riecht, ist es wichtig, der Sache sofort auf den Grund zu gehen! Viele Eltern wissen es nicht, deswegen ist es doppelt wichtig, hier ein Bewusstsein zu schaffen, damit es anderen Kindern nicht ebenso geht. Experten empfehlen Folgendes beim Trinkflaschengebrauch zu beachten:

  • Achte schon beim Kauf der Trinkflaschen darauf, dass sich alle Teile auseinander nehmen und einzeln abwaschen lassen. Lass dich im Zweifel im Laden beraten.
  • Bei Kindern unter einem Jahr musst du Milch- und Trinkflaschen unbedingt regelmäßig sterilisieren. Dafür gibt es spezielle Sterilisationsgeräte, aber oft reicht es, die Flaschen abzukochen (ca. 10 Minuten lang in einem Topf). Alternativ gibt es auch spezielle Sterilisationstabletten, die man auch in kaltem Wasser auflösen kann.

 

  • Bei älteren Kindern reicht es auch, die Flaschen auseinander zu nehmen und mit heißer Seifenlauge oder im Geschirrspüler zu reinigen – aber unbedingt nach jedem Gebrauch. Sterilisiere auch die Nuckel ab und zu für sich, das geht auch gut im Wasserkocher. Denn auch wenn die Flaschen nur Wasser enthalten, können sich darin schnell Bakterien und Schimmel sammeln.
  • Ohnehin empfehlen Kinderärzte, den Gebrauch von Trinkflaschen bei Kindern ab einem Jahr auf das Nötigste zu beschränken. Hygienischer sind ganz normale Becher und Gläser.

Befolge diese Ratschläge, dann bist du auf der sicheren Seite. Denn jemand unbedingt geschützt werden sollte, dann sind es die Kleinsten.

Quelle: Faithtap Mom.Brigitte

Diese Webseite ist weder dazu gedacht noch geeignet, professionelle Beratungen, Untersuchungen, Behandlungen, Diagnosen, etc. durch Ärzte, Apotheker, Psychotherapeuten, Heilpraktiker und/oder andere medizinische Fachleute zu ersetzen, zu ergänzen oder zu widerlegen