Autor:
Objavljeno: 22. 09. 2018
Kategorije: Deutsch

„In 100 Tagen schmerzfrei“ – Neue Wege bei Arthrose

In diesem Beitrag zeigt Ihnen Dr. Wolfgang Feil, wie Sie Arthrose überwinden und in 100 Tagen schmerzfrei sein können.

 

Essen Sie entzündungshemmend

Ein Knorpelschaden kann sich wieder regenerieren. Maßnahme I: Knorpelabbauvorgänge stoppen. Ist eine zusätzliche Gelenksentzündung im Spiel, so ist es wichtig diese Entzündung wegzubekommen. Eine Entzündung verursacht Schmerzen und schädigt noch vorhandene Knorpelzellen, ebenso einwandernde Knorpelvorläuferzellen.
Essen Sie gegen die Entzündung: viel Gemüse, Salat, Obst und Fisch. Ebenso sollten Sie viele Gewürze wie Ingwer, Chili und Kurkuma verwenden. Diese stoppen den Knorpelabbau, senken eine Entzündung und bauen dadurch Schmerzen ab.

 

Schmerzmittel greifen Knorpelzellen an

Schmerzmittel (nichtsteroidale Antirheumatika oder Cortison) sind die falsche Wahl: sie greifen Knorpelzellen an und haben große Nebenwirkungen. Der Knorpelschaden verschlimmert sich.

Knorpelzellen brauchen gut verwertbare Kieselsäure

Wenn ein Knorpelschaden ausheilen soll, dann brauchen Ihre Knorpelzellen eine unterstützende Versorgung an natürlicher Kieselsäure (Naturreis, Haferflocken, Banane, Ackerschachtelhalmkonzentrat, Brennnesselextrakt), an Glucosamin, Chondroitin und Kollagenhydrolysat. Diese Nährstoffe stellen die Grundpfeiler für den Knorpelaufbau dar.

 

 

Die richtige tägliche Dosierung lautet:

  • 1 TL Ackerschachtelhalm
  • 450 mg Brennnesselextrakt
  • 1500 mg Glucosaminsulfat
  • 800 mg Chondroitinsulfat
  • 10 g Kollagenpulver

 

Das Gelenk braucht Bewegung, Muskelkräftigung und gute Gedanken

Nur durch Bewegung kann ein Gelenk gut versorgt werden. Ohne Bewegung verhungert das Gelenk. Gesunde Gelenke brauchen auch Muskulatur: ein regelmäßiges und richtig dosiertes Krafttraining nimmt Belastungen vom Gelenk weg. Neue Studien aus der Quantenphysik, der Medizin und der Biologie zeigen, dass auch positive Gedanken den Heilungsprozess unterstützen.

Erfolg braucht Ihr Engagement

Allein das Wissen, wie Sie Ihren Knorpel wieder fit bekommen reicht jedoch nicht – jetzt benötigt Ihr Körper Ihr Engagement. Obamas Slogan heißt: „yes we can“. Ihr Slogan könnte heißen: „Ja, ich tu es“. Rezepte für eine entzündungssenkende Basis-Ernährung, praktische Tipps, eine Übersicht über gute Nährstoffpräparate sowie Literaturangaben finden Sie auf meiner Homepage (https://www.dr-feil.com/blog/arthrose/arthrose.html)
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei dem Erhalt Ihrer Knorpelsubstanz bzw. bei der Linderung Ihrer Arthrose.

 

QUELLE