Deutsch

Sie müssen dies wissen, bevor Sie wieder Kurkuma verwenden

Kurkuma wird immer beliebter und dieses natürliche Superfood verdient es!

Sein Wirkstoff, Curcumin, der seine gelbe Farbe verleiht, ist eigentlich für den Großteil seiner medizinischen Eigenschaften verantwortlich.

Wie die Studienzusammenfassungen aus der bibliographischen Datenbank MEDLINE der National Library of Medicine beweisen, haben Kurkuma und sein primäres Polyphenol Curcumin über 600 potenzielle gesundheitliche Vorteile.

Wenn Sie es zu Ihrer regulären Diät hinzufügen, werden Sie erhebliche gesundheitliche Verbesserungen erfahren! Bevor Sie dies tun, müssen Sie jedoch einige Dinge über dieses Gewürz wissen:

Da Curcumin der Wirkstoff ist, der die günstigen Eigenschaften von Kurkuma bietet, müssen Sie wissen, dass es nicht leicht absorbiert wird.

Darüber hinaus zeigen die Ergebnisse von Tierversuchen und klinischen Studien, dass die Curcuminkonzentrationen in Blutplasma, Urin und peripherem Gewebe unabhängig von der Dosierungsgröße extrem niedrig sind.

Es gibt jedoch natürliche Wege, die Bioverfügbarkeit von Kurkuma zu steigern.

1. Kombinieren Sie es mit schwarzem Pfeffer

Schwarzer Pfeffer ist ebenfalls ein starkes Naturheilmittel und wirkt in Kombination mit Kurkuma als Adjuvans. Gemäß NutritionFacts:

„Wenn Menschen einen Haufen Kurkuma-Kurkumin erhalten, kommt es innerhalb einer Stunde zu einer kleinen Beule im Blutstrom. Wir sehen keine große Zunahme, weil unsere Leber aktiv versucht, sie loszuwerden. Aber was ist, wenn der Prozess unterdrückt wird, indem man nur einen Viertel Teelöffel schwarzen Pfeffer nimmt?

Dann sehen Sie Curcumin-Levels. Die gleiche Menge an Curcumin wurde verbraucht, die Bioverfügbarkeit steigt jedoch um 2000%. Schon eine kleine Prise Pfeffer – 1/20 eines Teelöffels – kann das Niveau erheblich steigern. Und raten Sie mal, was ein allgemeiner Bestandteil von Currypulver neben Kurkuma ist? Schwarzer Pfeffer.“

Darüber hinaus deuten die Ergebnisse der Studie unter dem Titel „Einfluss von Piperin auf die Pharmakokinetik von Curcumin bei Tieren und menschlichen Probanden“ darauf hin, dass die alleinige Gabe von Piperin mit Kurkuma die Bioverfügbarkeit von Curcumin um 2000% erhöhte.

2. Fügen Sie ein gesundes Fett hinzu

Kurkuma ist fettlöslich, daher müssen Sie es mit einem gesunden Fett mischen, um die Absorptionsrate zu erhöhen. In Kombination mit gesunden Fetten wie Ghee, Kokosnuss oder Olivenöl wird Curcumin durch das Lymphsystem direkt in den Blutstrom aufgenommen, wobei die Leber teilweise umgangen wird.

Darüber hinaus behauptet DrNibber:

„Dies ist sehr wichtig, da weniger Curcumin metabolischen Enzymen ausgesetzt ist und in freier Form bleibt, sodass es länger im Körper bleiben kann. “

3. Wärme steigert die Bioverfügbarkeit von Kurkuma

„Ich denke, der bessere Weg, es zu nehmen, ist es, es sehr ausgiebig beim Kochen einzusetzen. Wenn Sie etwas sautieren, streuen Sie es einfach hinein. Sobald Sie Öl erhitzen und Kurkuma hinzufügen, ist es jetzt für Sie vollständig bioverfügbar. “

Dr. Sukumar erklärt:

„Die stärkste Zutat in Kurkuma ist Curcumin, das trotz seiner Kraft vom Körper nicht ohne weiteres leicht vom Körper aufgenommen wird. Hier kommen die Bratpfanne und ein wenig warmes Öl zum Einsatz. Ich benutze es [turmeric] In jedem Sauté, einem Viertel Teelöffel, genügt ein halber Teelöffel. Aber Sie müssen es nicht sparsam einsetzen, sondern üppig. „

Um es zusammenzufassen, um die Wirksamkeit von Kurkuma zu steigern und all seine gesundheitlichen Vorteile zu nutzen, müssen Sie Folgendes bedenken:

  1. Mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer zu kombinieren und dadurch die Aufnahme von Kurkuma um 2.000% zu steigern
  2. Mischen Sie es mit etwas gesundem Fett, um die Leber zu umgehen
  3. Um es aufzuheizen, um Kurkuma zu aktivieren

Bevor Sie mit der Anwendung beginnen, sollten Sie wissen, dass die Dosierungsrichtlinien gemäß dem Medical Center der University of Maryland wie folgt sind:

  • Getrocknete, pulverisierte Wurzel: 1 – 3 g pro Tag
  • Schnittwurzel: 1,5 – 3 g pro Tag

Quelle: gohealthyfood.com


Haftungsausschluss: Der gesamte Inhalt dieser Website dient nur zu Informationszwecken und ist nicht als spezifische Diagnose oder Behandlungsplan für eine bestimmte Situation zu verstehen. Die Nutzung dieser Website und der hierin enthaltenen Informationen begründet keine Beziehung zwischen Arzt und Patient. Konsultieren Sie immer Ihren eigenen Arzt, wenn Sie Fragen oder Probleme bezüglich Ihrer eigenen Gesundheit oder der Gesundheit anderer haben.


Der Beitrag, den Sie wissen müssen, bevor er Kurkuma verwendet, erschien zuerst bei Just Organic Remedies.

Related Articles

Close