Deutsch

Tierquäler U.K. in Gewahrsam – Pferde evakuiert

Endlich! Tierschützer können aufatmen. Der Hof des mustmasslichen Pferdequälers U.K. in Hefenhofen wurde gestern mit einem grossen Aufgebot geräumt. Dies, nachdem eine Task Force unter dem Vorsitz des Thurgauer Regierungsrates Walter Schönholzer zum Schluss gekommen ist, dass hier Verletzungen gegen das Tierschutzgesetz vorliegen: „Aufgrund der Vorkommnisse der letzten Monate auf dem Hof von Pferdehändler K. in Hefenhofen, die mit Bildern ausführlich dokumentiert sind, werden die Tiere per sofort vom Hof geholt“, schreibt der Kanton Thurgau in einer Mitteilung. Besser spät als nie.

Der Betreiber des Pferdehofes in Hefenhofen wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen, der Hof abgesperrt und gesichert. Das Veterinäramt beschlagnahmte die Tiere vorsorglich und evakuierte die Tiere.

Heute Dienstag werden die Pferde ins Kompetenzzentrum Veterinärdienst und Armeetiere nach Schönbühl im Kanton Bern gebracht. Nach der tierärztlichen Betreuung wird über den weiteren Verbleib der Pferde entschieden. Auch alle übrigen Tiere wie Kühe, Rinder, Schafe, Schweine wurden vom Hof gebracht.

Die Polizei informiert

Ein Erfolg für Tierschützer Erwin Kessler

Related Articles

Close