Deutsch

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) Methode gegen Bluthochdruck

Lerne eine Methode kennen, mit der in der TCM der Blutdruck gemindert werden kann

Bluthochdruck gilt als Volkskrankheit. Jeder kennt Personen, die an einem erhöhten Blutdruck leiden.

Viele sind betroffen, ohne es zu wissen. Der Arzt stellt den Bluthochdruck fest, verschreibt blutdrucksenkende Mittel, der Patient bleibt auf sich selbst gestellt. Wir stellen dir heute eine Methode zur Senkung des Blutdruckes vor, die du ausprobieren solltest.

Bluthochdruck in der TCM

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) kennt den zu hohen Blutdruck als solchen nicht, denn in der TCM wird kein Blutdruck gemessen.

Es wird nur gefühlt, wie gut das Blut fließt – und dabei auch, mit welchem Druck. Konkrete Zahlen des Druckes kennt man in der TCM jedoch nicht.

In der Vorstellung der TCM entsteht ein fühlbar erhöhter Blutdruck durch Energieblockaden, die gelöst werden müssen, damit das Blut mit weniger Druck wieder besser fließen kann.

Diese Energieblockade kann mit Methoden der TCM gelöst werden. Wir stellen im Laufe des Artikels eine davon vor.

 

Bluthochdruck in der Schulmedizin

Der häufigste Grund für steigenden Blutdruck ist – ganz einfach – das steigende Körpergewicht. Übergewicht führt nicht zwangsläufig zu hohem Blutdruck, aber Bluthochdruck ist eine häufige „Nebenwirkung“ von Übergewicht.

Da durch Übergewicht nicht nur Bluthochdruck, sondern auch andere Krankheiten und Gesundheitsrisiken entstehen können, ist es nicht nur zur Senkung des Blutdruckes mehr als sinnvoll, sein Körpergewicht zu reduzieren.

Auch Salz ist allgemein als „Übeltäter“ bekannt, wenn es um Bluthochdruck geht. Die Studien zu diesem Thema sind nicht eindeutig, weswegen man nicht mit Sicherheit sagen kann, dass erhöhter Konsum von Salz auch den Blutdruck erhöht.

Sicher ist aber, dass eine Verringerung des Salzkonsums den Blutdruck senken kann. Auch Stress kann den Blutdruck erhöhen.

Bluthochdruck ist also keine Krankheit, der man sich hingeben muss, sondern meist eine Störung, die man selbst wieder regulieren kann. Dabei sollte man sich aber immer vom Arzt begleiten lassen, und niemals eigenmächtig Medikamente absetzen oder geringer dosieren.

Blutdruck senken

Selten informieren Ärzte ihre Patienten darüber, dass der hohe Blutdruck in den meisten Fällen hausgemacht ist und genauso gesenkt werden kann, wie er auch erhöht wurde: durch das eigene Verhalten!

Natürlich ist das alles nicht so einfach, wie Pillen zu schlucken – aber wie sinnvoll ist es, sich jeden Tag mit Chemie zu „dopen“, wenn man den Blutdruck auch natürlich regulieren kann?

Egal, ob du dich zur Senkung deines Blutdruckes für Methoden der traditionellen Chinesischen Medizin oder andere Methoden entscheidest: wichtig ist in jedem Fall, die blutdrucksenkenden Mittel nicht eigenmächtig abzusetzen!

Regelmäßige Kontrollen beim Hausarzt, um die Dosierung der blutdrucksenkenden Medikamente anzupassen, sind dabei wichtig.

TCM Methode

Wir stellen dir nun eine Methode der TCM vor mit der du versuchen kannst, deinen Blutdruck zu senken. Es kann sein, dass es nicht sofort und beim ersten Mal funktioniert, aber es könnte durchaus sein, dass du schon bald messbare Ergebnisse erreichst.

Schau dir das Foto genau an und finde die Linie zwischen Punkt eins und Punkt zwei an deinem eigenen Hals. Lokalisiere zunächst Punkt eins und fahre dann mit leichtem Druck deines Fingers deinen Hals entlang bis zum Schlüsselbein zu Punkt zwei.

Massiere diese Linie auf beiden Seiten deines Halses gleichzeitig, indem du 10x mit Druck auf und ab streichst.

Danach suche auf beiden Seiten deines Kopfes Punkt drei. Massiere diesen ebenfalls mit leichtem Druck und kreisender Bewegung deines Daumens auf beiden Seiten gleichzeitig. Schaue dabei auf die Uhr und massiere mindestens eine Minute mit gleichleibendem Druck.

In der Vorstellung der Traditionellen Chinesischen Medizin löst man so jene Energieblockaden, die dafür verantwortlich gemacht werden, dass das Blut mit erhöhtem Druck fließt.

 

Weitere Hilfen gegen erhöhten Blutdruck

Es gibt viele Methoden, um den Blutdruck zu senken, die du gerne alle zusammen ausprobieren kannst, da sie sich gegenseitig nicht ausschließen, sondern untereinander verstärken:

Eine weitere ganz einfache Methode, um den Blutdruck zu senken ist regelmäßige Bewegung.

Auch das führt langfristig zu einer Gewichtsreduktion, denn mehr Bewegung erhöht den Grundumsatz und wenn die zusätzliche Bewegung nicht durch zusätzliches Essen „ausgeglichen“ wird, unterstützt schon ein klassischer Verdauungsspaziergang oder ein ausgedehnter „Gassi-Gang“ mit dem Hund die Gewichtsreduktion und senkt so den Blutdruck.

Lass dich durch den Bluthochdruck nicht noch zusätzlich stressen, denn auch Stress kann zu Bluthochdruck führen!

Arbeite daran, Stress zu reduzieren, strukturiere deinen Alltag um, schaffe dir Momente, in denen du abschalten kannst. Und wenn das dann auch noch in Form von Sport oder einem Spaziergang an der frischen Luft ist, schlägst du buchstäblich zwei Fliegen mit einer Klappe!

Immer wieder liest man, Rotwein sei „herzgesund“. Neuere Studien weisen darauf hin, dass es am roten Farbstoff der Trauben liegt und nicht am Wein selbst.

Alkohol kann nämlich auch den Blutdruck erhöhen. Ein bewusster Umgang mit Alkohol trägt also auch dazu bei, den Blutdruck unter Kontrolle zu halten und ggf. sogar zu senken. Und die roten Trauben schmecken ja auch ohne Wein gut!

Sicher ist, dass eine Verringerung des Salzkonsums den Blutdruck senken kann. Statt alle Speisen systematisch nachzusalzen, ist es z.B. eine gute Idee, den Salzstreuer auf dem Tisch ganz einfach abzuschaffen.

Salzarme Speisen müssen außerdem nicht zwangsläufig fad schmecken: Wenn man statt dem vielen Salz viele (frische) Kräuter und Gewürze verwendet, entfaltet sich ein Geschmackserlebnis, gegen das salziges Essen einfach nur fad schmeckt!

Related Articles

Close