Deutsch

Turkish Airlines fliegt gratis 60 Tonnen Essen nach Somalia. Wie es dazu kam – grossartig!

Jerome Jarre las vor einigen Tagen einen Artikel darüber, dass in Somalia zur Zeit sechs Millionen Menschen an Hunger leiden und so die grösste humanitäre Krise nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden ist. Er wollte mit seiner Berühmtheit in den Sozialen Medien etwas dagegen tun und suchte nach einer Fluglinie, die nach Somalia fliegt und fand lediglich eine: Turkish Airlines. Er hatte die Idee, ein Flugzeug mit Essen zu füllen und in den afrikanischen Staat zu bringen. Für sein gemeinnütziges Projekt holte er weitere Stars ins Bot – darunter Ben Stiller.

Der Anruf bei der Turkish Airline

Nur einen Tag nach dem Artikel, setzten die Stars ihr Projekt schon in die Tat um. Eine solche Notlage kann schliesslich nicht ewig ignoriert werden. Deshalb riefen sie Turkish Airlines an und erzählten ihnen von ihrem Projekt. Die Fluglinie willigte ein, ein Cargo Flug für 60 Tonnen Essen bereit zustellen und ihn am 27. März nach Somalia zu fliegen. Sie setzten jedoch noch einen obendrauf und versprachen, dass sie – bis die Hungersnot ein Ende findet – immer wieder Essen auf ihren regulären Flügen mitzunehmen.

“Wir haben ein Flugzeug, nun benötigten wir noch 60 Tonnen Essen!”

Für die 60 lebensrettenden Tonnen mussten sie noch 1 Million Dollar auf gofundme.com sammeln. Nach nur wenigen Stunden war die Summe jedoch bereits zusammen. Bis jetzt ist fast schon das Doppelte an Geld zusammengekommen!

Die Erfolgsgeschichte wird weitergezogen

Da das Problem der Hungersnot mit den 60 Tonnen Lebensmitteln nicht gelöst ist, wollen die Stars eine Challenge daraus machen. Und zwar kann man auf den Sozialen Medien mit dem Hashtag #NominatedForSomalia drei Freunde nominieren, die sich ebenfalls, auch wenn nur mit 10 Franken, an einer Spende beteiligen sollten!

Teile die Aktion mit deinen Freunden, damit auch sie Spenden können!

Teaserimage: gofundme.com

Related Articles

Close