Deutsch

Vater vergisst Töchter auf Raststätte

Am Samstag war ein Deutscher Vater (47) mit seinen beiden Töchtern im Alter von 10 und 14 Jahren auf dem Weg zum Gardasee, als unterwegs das Benzin knapp wurde. Bei der Raststätte Holzkirchen-Süd in Oberbayern hielt er an, um zu tanken. Die beiden Mädchen gingen derweil auf die Toilette, ohne dass der Vater dies bemerkte.

Danach wollten die Schwestern wieder einsteigen, doch der Vater war bereits weg! Die Mädchen wandten sich an den Tankstellenpächter, der die Polizei informierte. Da die Kinder die Handynummer des Vaters nicht wusste, begann eine nervenaufreibende Suche.

Deutscher Vater auf dem Weg nach Italien vergisst seine Töchter – und merkt es nach 170 Kilometern

Erst Als die Polizei die Nummer von der Mutter, die Zuhause geblieben war, in Erfahrung bringen konnte, konnte der Vater informiert werden. Aber auch das verlief nicht reibungslos, denn der Mann war zunächst nicht erreichbar.

Nach 48 Anrufversuchen – er war schon 170 Kilometer weiter am Brenner in Österreich – nahm der Vater dann ab. “Der ist einfach weitergefahren bis zum Brenner. Dann drehte er um, um die Kinder abzuholen”, sagt ein Sprecher der Polizei Rosenheim gegenüber Heute.

Related Articles

Close