Deutsch

Warum keimender Knoblauch kein Fall für die Mülltonne ist

Knoblauch erfreut die Gaumen der Menschen bereits seit Tausenden von Jahren. Doch die Gewürzpflanze ist selbst heute noch für Überraschungen gut.

Wussten Sie zum Beispiel, dass Sie selbst austreibenden Knoblauch niemals wegwerfen sollten?

Und zwar aus dem folgenden Grund….

Bildquelle: Pixabay

Jeder Hobbykoch kennt das: Sie stehen gerade in der Küche und möchten Ihrem Gericht mit etwas Knoblauch den letzten Schliff verleihen, da bemerken Sie, dass Ihre Knoblauchzehe ihre besten Tage bereits hinter sich hat. Grüner Austrieb sprießt bereits aus den Spitzen hervor, weshalb Sie sich wohl oder übel damit abfinden müssen, dass Ihrer Mahlzeit heute das gewisse Etwas fehlen wird.

Keimenden Knoblauch sollten Sie jedoch niemals einfach in den Müll werfen.

Bildquelle: Mostphotos

Es ist kein Geheimnis, dass Knoblauch in vielerlei Hinsicht für den Körper von Nutzen sein kann. Mehrere Studien haben beispielsweise gezeigt, dass Knoblauch gut für das Herz ist. Er enthält Antioxidantien, die das Immunsystem stärken und unter anderem zur Senkung von Cholesterin und Bluthochdruck beitragen.

Jetzt hat ein Forschungsteam der Kyungpook University in Südkorea ein paar interessante Forschungsergebnisse veröffentlicht. Bisherige Studien hatten sich ihren Erkenntnissen nach ausschließlich auf frischen, perfekt reifen Knoblauch konzentriert. Sie hingegen wollten die Auswirkungen des Verzehrs von bereits keimendem Knoblauch untersuchen. In der Vergangenheit wurde bereits bei Untersuchungen anderer Nahrungsmittel festgestellt, dass deren Nährstoffgehalt vom Körper manchmal besser aufgenommen werden kann, wenn sie bereits etwas in die Tage gekommen sind und an Frische verloren haben. Könnte Ähnliches auch für Knoblauch gelten?

Die Ergebnisse der Studie wurden im Journal of Agricultural and Food Chemistry im Jahr 2014 veröffentlicht und haben seither für Gesprächsstoff gesorgt.

Bildquelle: Pexels

Die Studie hat gezeigt, dass Knoblauchzehen, die grüne Triebe tragen, wesentlich nützlichere Antioxidantien beherbergen als frischer Knoblauch. Dies bedeutete wiederum, dass die Nährstoffe vom Körper leichter aufgenommen werden konnten.

Noch ist die Forschung lange nicht abgeschlossen, und Sie sollten frischem Knoblauch natürlich nicht zugunsten keimender Zehen aus dem Weg gehen. Immerhin sollte es Sie aber davon abhalten, keimenden Knoblauch sofort in den Abfall zu werfen. Ihr Körper könnte es Ihnen danken – und weniger verschwenderisch sind Sie dabei auch.

Teilen Sie diese Informationen mit Ihren Freunden auf Facebook. Es könnte sowohl Lebensmittelverschwendung reduzieren, als auch für die Gesundheit förderlich sein. Einen Versuch ist es wert!

Related Articles

Close