Home / Deutsch / Wenn du siehst, wie dein Kind in dieser Position sitzt, halt es auf! Der Grund? Ich hatte ja keine Ahnung.

Wenn du siehst, wie dein Kind in dieser Position sitzt, halt es auf! Der Grund? Ich hatte ja keine Ahnung.

Wenn Kinder älter werden, lernen sie viele Dinge: Als Babys als erstes einmal krabbeln und aufsitzen, später dann laufen und rennen. Da sich in den ersten Jahren der süßen Kleinen ihr Leben auf dem Boden abspielt, ist Sitzen auch eine der ersten Fähigkeiten, mit der sie ihre Muskeln trainieren, denn für ein Kleinkind ist das noch vor dem Laufen eine echte Leistung.

Doch Ärzte des Penfield Children’s Center in den Vereinigten Staaten haben herausgefunden, dass Babys sich hier schnell die falsche Haltung antrainieren können. Denn es gibt eine Art zu sitzen, den sogenannten „W“-Sitz-Position, die Kinder gerne annehmen, die aber schädlich ist! Die Kleinen sitzen dabei so, dass ihre Fußspitzen nach außen Zeigen und mit den Beinen ein „W“ beschreiben.

Wissenschaftler der Universität von Louisville in den USA haben diese Position oft bei Kindern beobachtet, die an frühkindlicher Zerebralparese leiden. Bei dieser Erkrankung leiden Kinder oft an schlecht ausgebildeten Muskeln und nehmen diese Position ein, weil sie so mit wenig Kraftaufwand sitzen können.

Für gesunde Kinder aber kann dies sehr schädlich sein, denn sie müssen ihre Muskeln besonders in jungen Jahren trainieren und nicht schonen. Doch diese Position ist nicht nur bedenklich, weil die Muskeln der Kleinen nicht trainiert werden, sondern auch, weil Gelenke und Sehnen auf eine Art beansprucht werden, die Rücken- und Gelenkprobleme im Erwachsenenalter nach sich ziehen können.

Da Kinder im W-Sitz nur mit Schwierigkeiten den Oberkörper drehen können und außerdem die Knie und Hüften verdreht werden, sollten sehr junge Kinder nicht für längere Zeit diese Haltung annehmen. Denn besonders die Oberschenkel, Fersensehnen und die mittigen Gesäßmuskeln, die das Hüftgelenk zur Seite abspreizen, werden hier entweder zu stark gedehnt oder verdreht.

So verkürzen sich die Sehnen leicht und zu langes Sitzen in dieser Position kann sich auf die Stabilität des Muskelapparates auswirken.

Aber zum Glück gibt es viele andere Sitzpositionen, die Kindern leicht beigebracht werden können: Schneidersitz, die Beine nach vorne ausstrecken oder auch beide Beine in eine Seitwärtsposition zu bringen. Wichtig ist hier nur, dass sich das Kind in alle Richtungen drehen kann, damit die entsprechenden Muskeln auch beansprucht werden, denn besonders das ist für die ganz Kleinen sehr wichtig.

Deswegen sollte man die Gewohnheit des „W-Sitzens“ nicht zur Gewohnheit werden lassen und das Kind dazu ermutigen, seine Sitzposition immer wieder zu wechseln.

Teile diese wichtige Information mit allen, die du kennst, denn oft ist Eltern (und auch anderen Erwachsenen) gar nicht bewusst, wie ungesund diese Haltung ist.

About admin

Check Also

Lemon Peel Can Save You From Chronic Joint Pain

Lemons are well known for their health benefits. In fact, you have already heard and read aboutthe benefits of drinking hot lemonade first thing in the morning. …

Komentariši

Vaša email adresa neće biti objavljivana. Neophodna polja su označena sa *