Deutsch

Wenn du unter Zahnproblemen, Atemwegserkrankungen, Mandelentzündungen oder Herpesinfektionen leidest, solltest du diese Lösung kennen!

Das folgende Mittel ist vielen Menschen unbekannt, dabei hilft es gegen allerlei kosmetische und gesundheitliche Probleme: Propolis. Hierbei handelt es sich um ein von Honigbienen produziertes Bienenkittharz, das dazu dient, den Bienenstock abzudichten und zusammenzuhalten. Schon im alten Ägypten wurde Propolis zur Einbalsamierung von Mumien verwendet. Es kommt in verschiedenen Konsistenzen vor, von hellbraunen Pellets bis zu dunkelbraunen Kugeln.

Propolis besteht aus Harzen verschiedener Bäume, ätherischen Ölen, Pollen, Wachsen und Speichelsekreten. Mineralstoffe, Zucker, Vitamine und Aminosäuren sind ebenso enthalten. Verschiedene Studien zeigen, dass Bienenkittharz antientzündlich, wundheilungsfördernd, antibiotisch, antidepressiv und antioxidativ wirkt und auch das Immunsystem stärkt. So wird Propolis zur Behandlung von Bronchitis, Rachen-, Lungen-, Nasennebenhöhlen-, Mandel- und Ohrenentzündungen sowie gegen Infektionen (Herpes, Grippe) eingesetzt. Es findet jedoch auch bei Zahnproblemen, Magenerkrankungen und in der Gynäkologie Anwendung.

Merkenvon plus.google.com2Georgiy Gagievцелитель

Für medizinische Zwecke wird oft eine 10-prozentige Lösung angewendet. Propolis-Tinkturen sind in den meisten Drogerien erhältlich. Du kannst sie aber auch selbst herstellen.

 

So verwendest du Propolis: 

Bei Mandel-, Rachen- und Nasennebenhöhlenentzündungen sowie Zahnproblemen solltest du die Bienenkittharz-Lösung im Verhältnis 1:10 mit Natriumchlorid verdünnen. Bei Problemen im Mundraum gurgelst du die Lösung. Beträufle zudem mit einem Wattepad die entzündete Nase und die Ohren mit der Tinktur. Im Falle von Ohrenentzündungen bei Kindern muss die Lösung 1:1 mit heißem Wasser verdünnt werden.

Atemprobleme können behandelt werden, indem du einen Tropfen Propolis mit 5 ml Natriumchlorid verdünnst und die Lösung in einen Inhalator gibst und einatmest.

Willst du dein Immunsystem generell stärken, kannst du 15 bis 20 Tropfen Bienenkittharz in einem Löffel Milch oder Wasser auflösen und 30 Minuten vor dem Essen zu dir nehmen.

Leidest du unter einer Magenerkrankung, solltest du 15 bis 20 Tropfen in 100 ml warmem Wasser auflösen und 30 Minuten vor den Mahlzeiten trinken.

Wenn Herpes, Wunden, Pilzinfektionen oder andere Hauterkrankungen dein Problem sind, solltest du die Propolis-Lösung mit einem Wattepad unverdünnt auf die betroffenen Stellen auftragen oder eine Propolis-Salbe verwenden.

Bevor du Propolis anwendest, solltest du dich jedoch immer mit Beschwerden an einen Arzt wenden. Propolis ist nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet, da diese allergisch darauf reagieren können. Wer eine Allergie gegen Bienenwachs hat, sollte dieses Produkt ebenso meiden.

Related Articles

Close